19.06.2018, 11:08 Uhr

Meldeschluss nicht vergessen Am Freitag, 6. Juli, findet das 52. Passauer Behördensportfest statt

(Foto: Maridav/123rf.com)(Foto: Maridav/123rf.com)

Nur noch knapp eine Woche besteht die Möglichkeit, sich für das 52. Passauer Behördensportfest anzumelden, dass der Bayerische Beamtenbund, Kreisausschuss Passau, in Zusammenarbeit mit der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Jürgen Dupper und Landrat Franz Meyer am Freitag, 6. Juli, auf der Sportanlage Passau-Oberhaus ausrichtet!

PASSAU Dem familiären Charakter Rechnung tragend wird auch die 52. Auflage des Passauer Behördensportfestes analog der letzten Jahre im Rahmen eines Abendsportfestes mit anschließender Siegerehrung über die Bühne gehen.

Laut Sportfest-Leiter und Stadtrat Siegfried Kapfer, der heuer bereits zum 40. Mal für die Organisation verantwortlich zeichnet, stehen für die 52. Ausgabe des Behördensportfestes folgende Disziplinen auf dem Programm:

Männer: 100 m, 5000 m, Weit- und Hochsprung, Kugelstoßen, Speerwurf;

Frauen: 100 m, 3000 m, Weitsprung, Kugelstoßen.

Außerdem wird eine sogenannte Schwedenstaffel (400 m - 300 m - 200 m - 100 m) ausgetragen, die auch gemischt gelaufen werden kann.

Männliche und weibliche Jugend: 100 m, Weitsprung und Kugelstoßen.

Teilnahmeberechtigt sind alle im öffentlichen Dienst Beschäftigten, deren Behördensitz die Städte Passau, Griesbach, Hauzenberg, Pocking und Vilshofen sind.

Die Verantwortlichen haben auf der Homepage der LG Passau www.lgpassau.de (Veranstaltungen) die Ausschreibung, die Altersklasseneinteilung und einen vorläufigen Zeitplan ins Internet gestellt.

Meldeschluss ist Montag, 25. Juni. Die Meldungen sind nach Einzahlung/Überweisung der Startgebühren (3 Euro pro Disziplin auf Konto-Nr. (IBAN) DE11 7405 0000 0240 0037 64, Sparkasse Passau (BYLADEM1PAS) an Sportfestleiter Siegfried Kapfer, postalisch oder per E-Mail siegfried.kapfer@lgpassau.de zu senden.


0 Kommentare