15.03.2018, 08:15 Uhr

Ehrung langjähriger Mitglieder Erfolgreiches Jahr beim DJK-TC Passau Grubweg

Vorstandschaft, Geehrte und Ehrengäste, unter anderem mit 1. Vorstand Tobias Pach (1. von rechts), dem DJK-Diözesanvorsitzenden Klaus Moosbauer (2. von links) und den beiden Stadträten Josef Reischl (4. von links) und Siegfried Kapfer (5. von links). (Foto: DJK-TC Passau Grubweg)Vorstandschaft, Geehrte und Ehrengäste, unter anderem mit 1. Vorstand Tobias Pach (1. von rechts), dem DJK-Diözesanvorsitzenden Klaus Moosbauer (2. von links) und den beiden Stadträten Josef Reischl (4. von links) und Siegfried Kapfer (5. von links). (Foto: DJK-TC Passau Grubweg)

Eine gut besuchte Frühjahrsmitgliederversammlung konnte der erste Vorsitzende des DJK-TC Passau-Grubweg Tobias Pach im Tennisstüberl eröffnen, zu der er insbesondere den DJK-Diözesanvorsitzenden Klaus Moosbauer, die anwesenden Ehrenmitglieder Annemarie Hesse und Christa Pfaffinger, die ehemaligen Vorsitzenden Dr. Christian Reischl und Sepp Reischl, den er zusammen mit Stadtrat Siegfried Kapfer auch als Kommunalpolitiker willkommen hieß, begrüßen konnte.

PASSAU Nach dem geistlichen Wort durch Klaus Moosbauer, in dem er den Anwesenden die Geschichte von der „Persönlichen Tagesschau“, in der man am Abend seinen eigenen Tag nochmal nachbetrachtet und dann alles in Gottes Hände legt, berichtete, ließ Tobias Pach den Zeitraum seit der letzten Versammlung Revue passieren.

In einer Powerpoint-Präsentation nahm er dann die Mitglieder auf eine „Zeitreise“ von 2006 bis 2018 mit und konnte zusammenfassend von einer äußerst positiven Entwicklung berichten. Nach einem Ausblick auf das aktuelle Jahr 2018 und mit dem Dank an die Trainer, seine Vorstandsmitglieder, die Sponsoren und Werbepartner und das Wirtsehepaar Diana und Mimmo beendete Tobias Pach einen sehr ausführlichen und intensiven Rückblick.

In Vertretung des erkrankten Sportwartes Florian Strecker berichtete Marko Cickovic den Mitgliedern von fünf ausgerichteten Leistungsklassen-Turnieren mit insgesamt 115 Teilnehmern; wobei er den positiven Imagegewinn des Vereins, die Belebung des Sport- und Gastronomiebetriebs, aber auch den positiven finanziellen Aspekt herausstellte.

In der Winterrunde 2017/2018 habe man eine Herren- und eine Damenmannschaft gestellt. Für die Verbandsrunde 2018 wolle man mit einer Herren-, einer Herren-30- und einer Herren-40-Mannschaft, einem Damen-Team und in einer Spielgemeinschaft mit dem TC Hutthurm mit einer weiteren Damenmannschaft sowie mit elf (!) Jugendmannschaften in den Spielbetrieb starten.

Als weitere Aktivitäten nannte er eine geplante Kooperation mit der Grundschule Grubweg und den Grubweger Kindergärten; „Schnuppertennis“ für Neumitglieder und die geplanten Tennis-Schnuppertage. Außerdem informierte er die Versammlung über die 2018 geplanten sportlichen Vereinsveranstaltungen.

Mit dem Dank an die Trainer Robert Svoboda, Dieter Liebl und der angehenden C-Trainerin Antonia Kelnberger; den guten Wünschen für eine erfolgreiche und verletzungsfreie Tennissaison und dem Appell an alle Mitglieder die eigenen Sportveranstaltungen als Zuschauer mehr als bisher zu unterstützen schloss er seine Ausführungen.

Jugendwart Oliver Kelnberger konnte von einer Vielzahl eigener Veranstaltungen des letzten Jahres und von neun Mannschaften, die in der Verbandsrunde 2017 am Start waren, berichten, wobei das U10-Kleinfeld-Team sich den Meistertitel in der Kreisklasse 2 sicherte und die Mädchenmannschaft in der Bezirksliga Mädchen 14 ungeschlagen die Vizemeisterschaft nach Grubweg holte.

Mit Lea Aschenberger und Lena Riederer hat der DJK-TC Passau-Grubweg zwei absolute Top-Nachwuchsspielerinnen in seinen Reihen, die im letzten Jahr mit klasse Ergebnissen aufhorchen ließen und den Verein auch bei den Deutschen DJK-Meisterschaften im niedersächsischen Meppen, direkt an der holländischen Grenze, vertreten werden.

Tobias Pach schilderte in Vertretung von Schatzmeister Florian Strecker in einem sehr detaillierten Bericht die finanzielle Situation des DJK-TC Passau-Grubweg, unter anderem mit einer Schuldenreduzierung von über 55.000 Euro. Nachdem Kassenprüfer Dr. Christian Reischl dem Verein bescheinigte, auf einem sehr guten wirtschaftlichen Weg zu sein; die Sondertilgungen positiv herausstellte und eine einwandfreie Kassenführung mit ordnungsgemäßen Verbuchungen bestätigte, wurde die gesamte Vorstand-schaft einstimmig entlastet.

Bei den anschließenden Ehrungen konnte Tobias Pach zusammen mit dem DJK-Diözesanvorsitzenden Klaus Moosbauer folgende Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft auszeichnen:

10 Jahre: Bosic Dejan, Sven Galla, Stefan Groß, Lena Moser und Ivana Stajcic

25 Jahre: Stefan Mang und Sebastian Pangerl

40 Jahre: Elisabeth Blach, Andreas Blach, Regina und Dieter Hanke sowie Ulrich Mang

Mit dem Dank an die Versammlung schloss 1. Vorsitzender Tobias Pach dann eine sehr harmonische Frühjahrsversammlung und leitete über zum gemütlichen Teil.


0 Kommentare