11.03.2018, 15:46 Uhr

Ehefrau Susanne auf Platz 13 Tobias Schreindl wird Vierter bei den Deutschen Cross-Meisterschaften

Das erfolgreiche Ehepaar Susanne und Tobias Schreindl von der LG Passau. (Foto: LG Passau)Das erfolgreiche Ehepaar Susanne und Tobias Schreindl von der LG Passau. (Foto: LG Passau)

Mit einem Top-Ergebnis kehrten Susanne und Tobias Schreindl von den Deutschen Cross-Meisterschaften zurück, die am Samstag in der thüringischen 5.800-Einwohner-Kleinstadt Ohrdruf, Landkreis Gotha, über die Bühne gingen und bei der rund 900 Teilnehmer an den Start gingen.

PASSAU Ihre aktuell gute Form, mit der sie sich zuletzt schon bei den niederbayerischen und bayerischen Meisterschaften präsentiert hatte, zeigte Susanne Schreindl nun auch bei den Deutschen Titelkämpfen. Auf der schwierig zu laufenden hügeligen Strecke lieferte sie über 5,2 Kilometer der Frauen, die von Elena Burkard (LG farbtex Nordschwarzwald) gewonnen wurden, ein tolles Rennen ab; lief nach 20:10 Minuten als ausgezeichnete 13. über die Ziel-linie und platzierte sich damit erstmals bei Deutschen Meisterschaften unter den Top-20.

Ehemann Tobias, zuletzt Bayerischer Cross-Vizemeister, ging auf der Königsdisziplin, der Männer-Langstrecke an den Start. Nach der 1.800-m-Startrunde „arbeitete“ er sich auf dem selektiven 1.200-m-Rundkurs, der sieben Mal zu bewältigen war, von Rang 15 Runde für Runde nach vorne; überholte auf der Schlussrunde noch den Olympiateilnehmer von Rio de Janeiro 2016 Florian Orth (LG Telis Finanz Regensburg) und kämpfte sich nach 31:52 Minuten hinter Philip Pflieger (LG Telis Finanz Regensburg), Karsten Meier (LG Braunschweig) und dem zweiten Regensburger Tim Ramdane Cherif als sensationeller Vierter ins Ziel.

Wie von LG-Trainer Günter Zahn zu erfahren war, geht’s für das erfolgreiche Lauf-Ehepaar in Kürze ins Trainingslager nach Mallorca zum „Feinschliff“ auf die anstehenden Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon und über 10.000 m.


0 Kommentare