11.12.2017, 12:49 Uhr

FCB-Sportdirektor in Tittling „Brazzo“ Salihamidzic bekam Granit-Fußball – und löste Alaba-Dauerkarte mit Freikarten-Versprechen aus!


Früherer Bayern-Spieler und FCB-Sportdirektor wurde von 450 Mitgliedern des Fanclubs Red-White Champions Preying e. V. empfangen

TITTLING Nur Wasser trank Hasan „Brazzo“ Salihamidzic in der Tittlinger Dreiburgenlandhalle, mit dem Hinweis auf die FC Bayern-Weihnachtsfeier am Vorabend. 450 Mitglieder des Fanclubs Red-White Champions Preying e. V. (insgesamt 800 Mitglieder) hatten dem Sportdirektor und früheren Bayern-Spieler mit der Tittlinger Blaskapelle einen zünftigen Empfang bereitet. Als weiterer Ehrengast war der frühere FCB-Spieler Fred Arbinger eingeladen.

Brazzo stellte sich locker den vielen Fragen der Fans und freute sich nicht nur über eine 500-Euro-Spende des Fanclubs an die FC Bayern-Hilfe, sondern auch über ein ganz besonderes Geschenk: einen Granit-Fußball, den Vorstand Karl Moosbauer überreichte. Sockel und Kiste hatte ein Fanclub-Mitglied gemacht.

Die Lacher auf seiner Seite hatte Vorstand Moosbauer, als er an sein Versprechen erinnerte, dass er zurücktrete, wenn ein Bayern-Spieler zur Weihnachtsfeier komme; aber Brazzo ist ja Sportdirektor. Der konterte spontan, er habe das mit dem Fan-Beauftragten Raimond Aumann so besprochen, damit Karl im Amt bleiben könne.

Kurz ins Schwitzen geriet der Sportdirektor, als die Red-White-Champions Corinna Ranzinger präsentierten. Die 19-Jährige aus Thurmansbang hatte beim Spiel Bayern gegen Paris auf der Damentoilette im Stadion die Dauerkarte von Bayern-Spieler David Alaba gefunden. Diese brachte Corinna – ihre Mutter ist Mitglied bei den Red-White Champions – in die Dreiburgenhalle mit, wo sie Brazzo übergeben wurde.

Vorstand Moosbauer fragte nach einer „Auslöse“: Ob‘s denn VIP-Karten dafür gäbe? Oder Karten für ein Bundesliga-Spiel – es könne ja auch für ein Spiel gegen eine Mannschaft im vorderen Mittelfeld sein, etwa Dortmund. Brazzo fragte dann, wie viele Fans in einen Bus passen; „50“ meinte der Red-White Champions-Vorstand. Ob es so viele Freikarten gibt, ließ der Sportdirektor offen; aber er versprach eine Auslöse in Form von Eintrittskarten!

Selbstredend wurde Salihamidzic zum Ehrenmitglied der Red-White Champions e. V. ernannt, wie auch Fred Arbinger. Tittlings Bürgermeister Helmut Willmerdinger hatte für einen Eintrag des FCB-Sportdirektors das Goldene Buch der Marktgemeinde mitgebracht.

Gut gelaunt gab Brazzo anschließend Autogramme und ließ Fotos machen, bevor er nach etwas über zwei Stunden wieder den Heimweg antrat.


0 Kommentare