06.05.2018, 10:47 Uhr

Der Jubel ist groß Sieg gegen Wacker sichert Buchbachs direkten Klassenerhalt


Mit einem überzeugenden 3:0-Heimsieg gegen den Lokalrivalen SV Wacker Burghausen hat der TSV Buchbach nun endgültig das Ticket für eine weitere Saison in der höchsten deutschen Amateurklasse gebucht.

BUCHBACH Nach dem 2:5-Sieg in der Wacker-Arena nun eine weitere deutliche Schlappe, die sich die Schwarz-Weißen gegen den TSV einfing. „Heute ging es nur um Sieg. Ein echter Kraftakt meiner Mannschaft. Kompliment für diese Leistung. Wir sind heute voll ans Limit gegangen“, so Buchbachs Trainer Anton Bobenstetter.

Das war von Beginn an zu sehen. Buchbach begann aggressiver und war sofort im Spiel. Nach zwei Chancen für Thomas Breu war es dann in der 16. Minute Aleks Petrovic, der einen Abwehrkopfball von Lukas Pöllner aus 20 Metern fulminant unter die Latte des Burghausener Gehäuses zimmerte.

Und in der 37. Minute war es dann erneut Petrovic, der nach Zuspiel von Stefan Denk zur 2:0-Führung verwandelte. Nach dem Pausentee kamen die Gäste zwar zu der ein oder anderen Chance. Doch der TSV hatte die Begegnung im Griff, und erhöhte in der 69. Minute gar zum 3:0-Endstand durch Stefan Denk.

Nach dem Schlußpfiff war der Jubel bei den Rot-Weissen natürlich riesengroß, und bei Steckerlfisch und Faßbier wurde der direkte Klassenerhalt noch gehörig gefeiert.


0 Kommentare