21.12.2020, 14:17 Uhr

Das sind verdammt treue EVL-Fans Crowfunding-Aktion hat schon 12.000 Euro eingespielt

Geschäftsführer Ralf Hantschke (re.) ist begeistert vom Engagement der EVL-Fans.  Foto: EV LandshutGeschäftsführer Ralf Hantschke (re.) ist begeistert vom Engagement der EVL-Fans. Foto: EV Landshut

Die Fans des EV Landshut können ihrem Verein zu Weihnachten das allergrößte Geschenk machen! Die von der Fanszene ins Leben gerufene Crowdfunding-Aktion unter dem Motto „LEBEN.LIEBEN.LEIDEN.“ hat mittlerweile richtig Fahrt aufgenommen und bereits rund 12.000 Euro eingespielt.

Landshut. Und wer noch nicht gespendet hat, kann sich pünktlich zum Fest noch beteiligen! Geschäftsführer Ralf Hantschke bedankte sich bei einem Vertreter der Fanszene Landshut für die ins Leben gerufene Crowdfunding-Aktion, die sich zum Ziel gesetzt hat, mindestens 15.000 Euro an Spenden zugunsten des EVL zu sammeln.

„Ich finde es einfach toll, wie die Fans hinter uns stehen, auch wenn sie momentan leider nicht im Stadion live dabei sein können!“ Beeindruckt zeigte sich Hantschke von den bisher gesammelten rund 12.000 Euro, auch wenn das selbstgesteckte Ziel noch nicht erreicht ist. „Die Spende kann erst freigegeben werden, wenn wir die Grenze von 15.000 Euro überschreiten“, erläutert die Fanszene.

Und so funktioniert‘s! Einfach die Spendenplattform www.betterplace.me/eislaufverein-landshut anklicken und mitmachen! Bei Überweisung mit PayPal kann auch eine Spendenquittung ausgestellt werden.


0 Kommentare