01.07.2020, 11:29 Uhr

Die neue Saison kann kommen Der EV Landshut erhält die DEL2-Lizenz

Coach Leif Carlsson kann weiter planen: Der EVL hat die Lizenz für die neue DEL2-Saison erhalten.  Foto: FölsnerCoach Leif Carlsson kann weiter planen: Der EVL hat die Lizenz für die neue DEL2-Saison erhalten. Foto: Fölsner

Gute Nachricht für den EV Landshut: Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage inmitten der Corona-Krise hat die DEL2 dem niederbayerischen Traditionsverein die Lizenz für die bevorstehende Saison 2020/21 erteilt. Ein anderer renommierter Club muss dagegen noch bangen.

Landshut. Das Ergebnis des Lizenzprüfungsverfahrens der DEL2 steht fest: Nach Prüfung aller 14 sportlich qualifizierten Clubs aus der DEL2-Saison 2019/2020 konnte im Ergebnis des Lizenzprüfungsverfahrens 13 Clubs die Lizenz für die kommende Spielzeit 2020/2021 erteilt werden. Zu diesen Teams gehört auch der EV Landshut.

Die Lizenz für die Bietigheim Steelers musste durch den Aufsichtsrat mit einstimmigem Beschluss verweigert werden. Die gemäß Lizenzordnung geforderte wirtschaftliche Leistungsfähigkeit konnte bis zum Abschluss und innerhalb der vorgegeben Fristen des Lizenzprüfungsverfahrens durch den Club nicht nachgewiesen werden. Den Bietigheim Steelers steht wegen der Verweigerung der Lizenz der Rechtsweg vor das DEL-Schiedsgericht frei.

EVL-Geschäftsführer Ralf Hantschke freut‘s: „Jetzt haben wir wieder ein Stück mehr Planungssicherheit für die kommende Spielzeit. Mit der Erteilung der Lizenz haben wir den Beleg, dass wir eine sehr verantwortungsbewusste und solide Haushaltspolitik verfolgt haben. Gerade aufgrund der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie haben wir in unseren Planungen bewusst einen etwas defensiveren Ansatz gewählt, um keinerlei wirtschaftliche Risiken einzugehen. Ich bedanke mich ganz herzlich bei unserer Steuerkanzlei WISEO, meinen Mitarbeitern der Geschäftsstelle, dem gesamten Beirat der Spielbetrieb-GmbH und allen unseren Gesellschaftern und Sponsoren. Gerade in dieser schwierigen Situation ist es alles andere als selbstverständlich, dass sie sich so frühzeitig und spontan zum EV Landshut bekannt haben.“

Nach der Entscheidung im Lizenzierungsverfahren wird nun mit Spannung erwartet, wann und unter welchen Bedingungen die DEL2 in die Saison 2020/21 starten kann. „Davon hängt natürlich nicht nur die genaue Planung unserer Saisonvorbereitung, sondern vor allem auch der Beginn des Dauerkartenvorverkaufs ab“, ergänzt Hantschke.


0 Kommentare