23.05.2020, 13:50 Uhr

Polizei-Willkür EVL-Profi stellt Seehofer zur Rede

Bei der Spontan-Demo an der Grenze nutzten mehrere Demonstranten ihre Chance, um mit Horst Seehofer ins Gespräch zu kommen (Bild links). Darunter auch der Freilassinger Christian Ettwein, der beim EV Landshut spielt. −Bildmontage: Johannes Geigenberger/EV Landshut–Bei der Spontan-Demo an der Grenze nutzten mehrere Demonstranten ihre Chance, um mit Horst Seehofer ins Gespräch zu kommen (Bild links). Darunter auch der Freilassinger Christian Ettwein, der beim EV Landshut spielt. −Bildmontage: Johannes Geigenberger/EV Landshut–

Es war das große Ereignis diese Woche in Freilassing: Der Besuch von Innenminister Horst Seehofer und Ministerpräsident Markus Söder am Montag an der Grenze. Am Rande einer Spontandemo zur Grenzeröffnung verwickelte der Eishockeyspieler Christian Ettwein vom EVL Seehofer in ein Zwiegespräch.

Landshut. „Wie kann es sein, dass ich nun schon drei Mal von Bundespolizisten grundlos an der Grenze am ganzen Körper durchsucht worden bin?“, fragte der 22-jährige Eishockeyprofi, der beim EV Landshut spielt. Auch im Genitalbereich sei er abgetastet worden und erstatte sogar Anzeige.

Hier weiterlesen.


0 Kommentare