14.05.2020, 17:07 Uhr

EVL-Kader Kein neuer Vertrag für Marc Schmidpeter

 Foto: fö/Archiv Foto: fö/Archiv

Der EV Landshut gibt einen weiteren Abgang bekannt. Stürmer Marc Schmidpeter wird den Verein verlassen. Der 25-Jährige, der auch zur Oberliga-Meistermannschaft der Saison 2018/19 gehörte, hat vom Club kein neues Vertragsangebot für die kommende Spielzeit in der DEL2 erhalten.

Landshut. Schmidpeter trug vor 13 Jahren in der Schüler-Bundesliga das Trikot des EV Landshut. Der Angreifer durchlief die Landshuter Talentschmiede, stand mehrfach im Aufgebot der deutschen Nachwuchs- Nationalmannschaft und feierte in der Spielzeit 2012/13 sein Zweitliga-Debüt für den EVL. In den folgenden Jahren sammelte der gebürtige Fürstenfeldbrucker auch Erfahrungen in der DEL beim ERC Ingolstadt sowie beim ESV Kaufbeuren und den Ravensburg Towerstars in der DEL2. Vor zwei Jahren kehrte Schmidpeter von den Oberschwaben wieder zu seinem Heimatverein zurück, erzielte in der Oberliga 37 Tore und war maßgeblich mit für den Aufstieg in die DEL2 verantwortlich. Insgesamt bestritt Marc Schmidpeter für den EV Landshut 170 Pflichtspiele, bejubelte 53 Treffer und lieferte 55 Assists.

„Nach der sportlichen Analyse der letzten Saison und vor allem aufgrund der aktuell angespannten wirtschaftlichen Situation haben wir uns entschieden, Marc kein neues Vertragsangebot zu unterbreiten. Als Landshuter Eigengewächs hat er eine ganz spezielle Beziehung zum Club und wer weiß, vielleicht sieht man sich ja in den nächsten Jahren wieder. Wir werden auf jeden Fall seine Entwicklung weiter beobachten. Wir danken Marc für seinen Einsatz in den letzten beiden Jahren und wünschen ihm beruflich und privat alles Gute“, so EVL-Spielbetrieb-GmbH-Geschäftsführer Ralf Hantschke.


0 Kommentare