18.03.2020, 10:23 Uhr

Hantschke plant trotz Corona-Krise Czarnik und Pompei beim EVL vor dem Absprung

Die beiden Top-Stürmer Robbie Czarnik (re.) und Mathieu Pompei (li.) werden den EVL wohl verlassen.  Foto: GerleignerDie beiden Top-Stürmer Robbie Czarnik (re.) und Mathieu Pompei (li.) werden den EVL wohl verlassen. Foto: Gerleigner

Ralf Hantschke kann sich in der Corona-Krise nicht zurücklehnen. Im Gegenteil: Für den Geschäftsführer des EV Landshut müssen die Planungen für die nächste DEL2-Saison weitergehen – obwohl derzeit viele Fragezeichen im Raum stehen.

Landshut. Der EVL hat den DEL2-Klassenerhalt aufgrund des Saison-Abbruchs sicher. Trotzdem ist die Situation wegen der Corona-Krise alles andere als einfach. Wie geht es jetzt weiter? Welche Spieler bleiben in Landshut oder verlassen den Klub? Das Wochenblatt klärt die wichtigsten Fragen.

Gibt es schon einen etwaigen Überblick, mit welchen finanziellen Einbußen der EVL durch das plötzliche Saisonende rechnen muss?

Geschäftsführer Ralf Hantschke: Wir haben insgesamt sehr konservativ geplant. Allerdings sind in der momentanen Situation kurzfristige Liquiditätsprobleme nicht komplett auszuschließen. In Bezug auf die Budgetplanungen der kommenden Saison werden uns die Folgen der Corona-Krise sicherlich massiv beschäftigen.

Gab es schon Spielergespräche für die neue Saison?

Hantschke: Es wurde mit allen Spielern die abgelaufene Saison aufgearbeitet. Natürlich laufen auch schon Gespräche im Hinblick auf die neue Saison. Diese sind aber auch im Hinblick auf die genaue Vertragsgestaltung in der momentanen Situation nicht ganz einfach.

Welche Spieler haben noch gültige Vertrage für 2020/21?

Tor: Dimtri Pätzold, Jaroslav Hübl; Verteidigung: Dominik Bohac, Stephan Kronthaler (hat um 1 Jahr verlängert), Philipp Messing, Mario Zimmermann, Manuel Neumann; Sturm: Max Forster, Max Hofbauer, Max Brandl, Erik Gollenbeck und Marco Sedlar.

Hantschke: Ein Vertrag für die neue Saison garantiert nicht, dass der Spieler auch tatsächlich beim EVL bleibt. Hier werden wir die weiteren Wochen und Monate abwarten müssen.

Welche Kontingentspieler werden wir künftig noch bzw. nicht mehr im EVL-Trikot sehen?

Hantschke: Mathieu Pompei und Robbie Czarnik haben beide eine überragende Saison gespielt und sind auch international sehr begehrt. Dementsprechend dürfte es eher unwahrscheinlich sein, dass wir die beiden halten können.

Bleibt es dabei, dass Leif Carlsson auch in der neuen Saison EVL-Trainer ist?

Der Vertrag von Leif Carlsson hat sich durch den Klassenerhalt automatisch um ein Jahr verlängert.

Hantschke: Leif hat vor allem dank seiner großen Fachkompetenz einen sehr guten Bezug zum Team gefunden und kommt auch mit seiner Art und Weise zu arbeiten und zu trainieren sehr gut bei der Mannschaft an. Deshalb sind wir überzeugt davon, dass wir mit ihm den richtigen Trainer haben, um in der kommenden Saison erfolgreich zu sein.

Wird die Zusammenarbeit zwischen Robert Hoffmann und EVL fortgeführt?

Es wird in der kommenden Saison definitiv einen festen Co-Trainer geben. Hierfür ist auch Robert Hoffmann eine Option.

Ist der Ex-Landshuter Thomas Brandl ein Thema, der in Ravensburg keinen neuen Vertrag erhalten wird?

Hantschke: Ex-Landshuter sind alleine aufgrund der großen Identifikation mit dem Verein immer ein Thema. Aber das Gesamtpaket muss natürlich zusammenpassen.

Gab/Gibt es hinsichtlich Coronavirus besondere teaminterne Maßnahmen?

Innerhalb der Mannschaft gab es keine besonderen Maßnahmen – vor allem auch weil sich die Spieler mittlerweile im Urlaub befinden. Die Geschäftsstelle ist für den Publikumsverkehr geschlossen und es wurde teilweise auf „Home Office“ umgestellt.


0 Kommentare