05.02.2020, 10:31 Uhr

31-Jähriger wechselt nach Ungarn Verteidiger Kevin Wehrs verlässt den EV Landshut

Verteidiger Kevin Wehrs spielt nicht mehr für den EVL. (Foto:  Georg Gerleigner)Verteidiger Kevin Wehrs spielt nicht mehr für den EVL. (Foto: Georg Gerleigner)

Der Vertrag von Verteidiger Kevin Wehrs beim EV Landshut ist mit sofortiger Wirkung in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst worden. Der 31-jährige Linksschütze hat sich nach der Verletzung von Josh McFadden EVL angeschlossen und wird nun nach Ungarn wechseln.

LANDSHUT Kevin Wehrs, der auch einen ungarischen Pass besitzt und 51 Länderspiele für die Nationalmannschaft der Magyaren absolvierte, trug in 31 DEL2-Spielen das Trikot des EV Landshut und hat insgesamt 18 Tore vorbereitet.

„Kevin hat uns darüber informiert, dass er gerne nach Ungarn wechseln möchte. Diesem Wunsch haben wir entsprochen und den Vertrag in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst. Wir danken Kevin für seinen Einsatz für den EVL und wünschen ihm für seine private und berufliche Zukunft alles Gute“, erklärt EVL Spielbetrieb GmbH-Geschäftsführer Ralf Hantschke, der sich bereits auf die Suche nach einem Ersatz begeben hat. „Wir haben schon unsere Fühler ausgestreckt und werden bis zum Ende der Transferperiode am 15. Februar noch einen Kontingentspieler für unsere Defensive präsentieren“, sagt Hantschke.

Kurzfristig wird der freigewordene Platz im Team durch Rückkehrer Tomas Plihal besetzt. Der „General“ gibt am Freitag (19.30 Uhr/Eisstadion am Gutenbergweg) gegen die Löwen Frankfurt sein Comeback für den EVL.


0 Kommentare