12.07.2019, 13:24 Uhr

Neuzugang kommt aus North Alabama US-Boy Kendall Stafford verstärkt den Baskets-Kader

Kendall Stafford im Anflug: Der US-Boy soll den Baskets die nötige Stabilität in der Saison 2019/2020 geben. (Foto:  Baskets)Kendall Stafford im Anflug: Der US-Boy soll den Baskets die nötige Stabilität in der Saison 2019/2020 geben. (Foto: Baskets)

Die Planungen der Baskets Vilsbiburg für die am 21. September startende Regionalligasaison nehmen weiter Fahrt auf. Mit der Besetzung des Non-EU-Spots durch Kendall Stafford (22) fügen die Niederbayern dem Team ein zentrales Puzzlestück hinzu. Nach den Zusagen von Lubos Novy und Josi Leierseder sowie Mike Theisinger, Abdu Circiroglu und Thomas Billinger umfasst der aktuelle Kader sechs Spieler.

VILSBIBURG Durch die Verpflichtung von Kendall Stafford steht aber auch fest, dass der letztjährige Topscorer Kendall Timmons nicht nach Niederbayern zurückkehren wird. „Es ist kein Geheimnis, dass wir Kendall gerne gehalten hätten. Da wir frühzeitig Planungssicherheit wollten, Kendall unser Angebot aber nicht frühzeitig annehmen wollte, mussten wir aktiv werden. Er hat uns in der letzten Saison in einer Phase unterstützt, in der wir ihn dringend gebraucht haben. Durch sein Teamplay, seine Athletik und seine Präsenz auf dem Feld hat er uns die nötige Stabilität gegeben und so entscheidenden Anteil an der positiven zweiten Saisonhälfte. Für seinen Einsatz sind wir ihm sehr dankbar und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute“, so Vorstand Leistungssport Holger Prote.

Beim Vornamen setzen die Baskets bei der Verpflichtung eines neuen Amerikaners auf Kontinuität. Auch der „Neue“ heißt Kendall – Kendall Jordan Stafford. Nach zwei Jahren an der University of North Alabama wagt der US-Boy den Sprung über den großen Teich und will seine Profi-Karriere außerhalb der Heimat starten. Bei einer Größe von 193 cm bringt Stafford stolze 98 kg auf die Waage, die ihn beim Zug zum Korb zu Gute kommen. Gleichzeitig besitzt er auch ein weiches Handgelenk und kann von jenseits der Dreipunktelinie Gefahr ausstrahlen. Mit 10,6 Punkten, 6,7 Rebounds und 1,9 Assists in der NCAA stand er bei North Alabama als Leistungsträger natürlich in der Starting Five.

„Ich bin mir sicher, dass Holger erneut einen Spieler für uns gefunden hat, der perfekt zu uns passt. Kendall kann durch seine Athletik und Beweglichkeit so gut wie jede Position ausfüllen. Er ist ein sehr physischer Spieler, der seine eigenen Würfe kreieren kann und mit viel Motivation in Vilsbiburg ankommen wird. Die Fans dürfen sich darauf freuen, ihn spielen zu sehen“, freut sich Coach Marc Vilas auf die Zusammenarbeit mit dem Neuzugang.

Bereits zum Trainingsauftakt Anfang August wird der Kendall Stafford zum Kader von Marc Vilas stoßen und so die gesamte Vorbereitung inklusive Trainingslager mit dem Team verbringen.


0 Kommentare