05.07.2019, 10:33 Uhr

Der Spielplan für die DEL2 ist da Der EV Landshut feiert seine Heimpremiere gegen Crimmitschau

Der EV Landshut startet am 13. September in Dresden in die DEL2-Saison. (Foto: Georg Gerleigner)Der EV Landshut startet am 13. September in Dresden in die DEL2-Saison. (Foto: Georg Gerleigner)

Jetzt wissen alle, wo es lang geht! Die DEL2 hat am Freitag den Spielplan für die kommende Saison bekanntgegeben. Aufsteiger EV Landshut gibt seinen Einstand in der zweithöchsten deutschen Spielklasse mit einem Auswärtsspiel bei den Dresdner Eislöwen. Der erste Spieltag findet am Freitag, 13. September, statt. Aufgrund der Sanierungsmaßnahmen im Eisstadion am Gutenbergweg bestreitet der EVL zunächst sechs Auswärtsspiele in Folge.

LANDSHUT Nach der Partie in der sächsischen Metropole geht es für die Schützlinge von Trainer Axel Kammerer nach Heilbronn, Bietigheim, Weißwasser, Frankfurt und Bad Tölz. Am Freitag, 18. Oktober, (19.30 Uhr) präsentieren sich die Dreihelmenstädter dann erstmals wieder den heimischen Fans. Gegner sind dann die Eispiraten Crimmitschau – der Ex-Club von Elia Ostwald, Erik Gollenbeck und Robbie Czarnik.

Nur vier Tage später (Dienstag, 22. Oktober, 19.30 Uhr) wartet bereits das nächste Heimspiel: Diesmal geht es gegen die Lausitzer Füchse. Die Partie ist der Auftakt für einen heißen Herbst am Gutenbergweg. Schließlich gilt es bis Mitte Januar an Spieltagen unter der Woche insgesamt sechs Heimspiele nachzuholen, die normalerweise zu Saisonbeginn stattgefunden hätten. Die EVL-Heimspiele am Freitag und unter der Woche werden wie gewohnt um 19.30 Uhr angepfiffen. Am Sonntag geht es bereits um 17 Uhr zur Sache.

In der Zeit „zwischen den Jahren“ dürfen sich die EVL-Fans gleich auf drei Heimspiele innerhalb von sieben Tagen freuen. Am Samstag, 28. Dezember, (17 Uhr) steigt das bayerische Derby gegen den ESV Kaufbeuren, ehe am Montag, 30. Dezember, (19.30 Uhr) die Lausitzer Füchse an der Isar gastieren. Zum ersten Spiel im Jahr 2020 begrüßen die Landshuter am Freitag, 3. Januar, (19.30 Uhr) den EHC Freiburg. Die Hauptrunde endet am 1. März 2020 (18.30 Uhr) mit einem Auswärtsspiel bei den Lausitzer Füchsen.

„Jetzt steht der Spielplan endgültig fest und wir können damit anfangen, unsere Reisen zu den Auswärtsspielen zum Saisonstart zu planen. Natürlich ist der Start mit sechs Partien in Folge auf fremdem Eis für einen Aufsteiger eine große Herausforderung. Aber der Tatsache, dass wir quasi ein komplett neues Stadion bekommen, ist alles unterzuordnen“, sagt EVL Spielbetrieb GmbH-Geschäftsführer Ralf Hantschke.

Zwei absolute Höhepunkte in der neuen DEL2-Spielzeit werden die beiden Event Games sein: Am 14. Dezember tritt der EC Bad Nauheim in Offenbach am Bieberer Berg auf die Löwen Frankfurt. Lediglich drei Wochen später, am 04. Januar 2020, kommt es zum Hockey Open Air: Die Dresdner Eislöwen treten gegen die Lausitzer Füchse im Rudolf-Harbig-Stadion an. Die Startzeiten beider Event Games werden noch terminiert.

Die DEL2-Endrunden beginnen mit den Pre-Playoffs am 6. März. Der Meister-Nachfolger der Ravensburg Towerstars ist spätestens am 30. April gefunden.

Die Termine der Endrunden im Überblick:

Pre-Playoffs (Best of Three): 6.3. / 8.3. / 10.3.

Playoffs (Best of Seven):

Viertelfinale: 13.3. / 15.3. / 20.3. / 22.3. / 24.3. / 27.3. / 29.3.

Halbfinale: 3.4. / 5.4. / 7.4 / 9.4. / 11.4. / 13.4. / 15.4.

Finale: 17.4. / 19.4. / 21.4. / 24.4. / 26.4. / 28.4. / 30.4.

Playdowns (Best of Seven):

1. Runde: 13.3. / 15.3. / 20.3. / 22.3. / 24.3. / 27.3. / 29.3.

2. Runde: 3.4. / 5.4. / 7.4. / 9.4. / 11.4. / 13.4. / 15.4.


0 Kommentare