20.04.2019, 21:13 Uhr

„Nie mehr Oberliga“ Tilburg schießt den EV Landshut zum Aufstieg in die DEL2!

Axel Kammerer grinst übers ganze Gesicht: Der EVL-Trainer steigt mit seinem Team in die DEL2 auf. (Foto:  Georg Gerleigner)Axel Kammerer grinst übers ganze Gesicht: Der EVL-Trainer steigt mit seinem Team in die DEL2 auf. (Foto: Georg Gerleigner)

Die Tilburg Trappers haben am Karsamstag mit einem 6:1-Heimsieg gegen Herne den Einzug ins Oberliga-Playoff-Finale klargemacht – und dem EV Landshut damit vorzeitig den Aufstieg in die DEL2 beschert. Ein schöneres Ostergeschenk gibt es für die Verantwortlichen, Spieler und Fans des niederbayerischen Eishockey-Traditionsvereins nicht. Die Final-Serie um die sportliche Oberliga-Krone beginnt am Ostermontag in Tilburg.

LANDSHUT Spiel 2 der Best-of-5-Serie gegen die Tilburg Trappers steigt dann am Mittwoch, 24. April, um 19.30 Ihr am Landshuter Gutenbergweg, ehe die Serie zwei Tage später wieder nach Holland zurückkehrt. Die Niederländer, die einen 0:2-Rückstand in der Serie gegen den Herner EV noch umbiegen konnten, wurden zuletzt dreimal in Serie Oberliga-Meister und werden alles daran setzen, um ihren Titel auch heuer zu verteidigen.

EVL-Trainer Axel Kammerer und seine Mannen werden sich zwar ausgiebig über den Aufstieg in die DEL2 freuen. Allerdings ist die Mission der Rot-Weißen noch nicht beendet. Mit drei weiteren Siegen würde man den Titel „Deutscher Oberliga-Meister 2018/19“ einfahren. Zwei Titel haben die Landshuter schon jetzt geholt: „DEL2-Aufsteiger 2019“ und „Beste deutsche Oberliga-Mannschaft 2018/19“.


0 Kommentare