01.02.2019, 11:07 Uhr

Startschuss für das After-Work-Event Jetzt anmelden zum 4. Landshuter Firmenlauf!

Das After-Work-Event der sportlichen Art: 2.000 Läuferinnen und Läufer starten am 4. Juli wieder im ebm-papst-Stadion. (Foto: sw)Das After-Work-Event der sportlichen Art: 2.000 Läuferinnen und Läufer starten am 4. Juli wieder im ebm-papst-Stadion. (Foto: sw)

Der Landshuter Firmenlauf, der Teamlauf für die ganze Region, geht in die vierte Runde. Bevor es am Donnerstag, 4. Juli, im ebm-papst-Stadion auf die rund sechs Kilometer lange Strecke durch die Isarau und zur anschließenden After-Run-Party geht, fällt am Freitag, 1. Februar, der Startschuss für die Anmeldung.

LANDSHUT Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen auch 2019 das Miteinander und der Spaß an der gemeinsamen Bewegung, so Veranstalter Kevin Ragner. Durch die verschiedenen Wertungen, wie die Fun-Wertung, den Preis für das größte Team und auch durch die Tombola, bei der jeder Teilnehmer die Chance auf ein tolles Mountainbike von Radlbauer in Ergolding und einen Gutschein vom TrachtHaus Essenbach hat, wird genau dieser Charakter der Veranstaltung unterstrichen.

Nach dem Start um 19 Uhr geht es auf die schöne Naturstrecke in den Isarauen. Den krönenden Abschluss der Strecke bildet dann der Einlauf in das Stadion, wo Sportmoderator Josef Huber und das Team von Radio Trausnitz gemeinsam mit den Zuschauern für beste Stimmung sorgen werden.

In Sachen Anmeldung hat Kevin Ragner noch ein paar wichtige Hinweise: „Für die Anmeldung ab dem 1. Februar ist es am besten, wenn pro Team ein Koordinator die Anmeldung übernimmt. Wichtig ist dabei ganz besonders der einheitliche Team-Name. Wenn im Vorfeld bereits die für die Anmeldung erforderlichen Informationen – wie Name, Vorname, Geburtsdatum, Azubi (ja oder nein), Geschlecht und Schnellstarter (ja oder nein) – abgefragt sind, dann ist die Anmeldung über die Veranstaltungsseite www.landshuter-firmenlauf.de ganz einfach.“

Schnellstarter sind übrigens besonders schnelle Läufer, die dann an der Spitze des Feldes starten dürfen. Als Richtschnur bei den männlichen Teilnehmern kann hier eine Zeit von rund 45 Minuten und bei den Frauen eine Zeit von gut 50 Minuten auf zehn Kilometern dienen. „So ganz genau nehmen wir das aber nicht, denn es geht ja dabei in erster Linie darum, dass sowohl die Ambitionierten, wie auch Teilnehmer, die es ruhiger angehen lassen oder auch walken möchten, ihr Tempo wählen können“, so Ragner.

Wie jedes Jahr war die Veranstaltung auch 2018 schon Wochen vor dem Event bis auf den letzten verfügbaren Startplatz ausgebucht. Die Anzahl der Startplätze bleibt für den 4. Juli konstant. Wer also sicher dabei sein möchte, sollte deshalb mit der Anmeldung nicht bis zum eigentlichen Meldeschluss am 4. Juni warten, sondern schon bald sein Team mobilisieren.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.landshuter-firmenlauf.de


0 Kommentare