20.12.2018, 16:49 Uhr

Myrthe Schoot muss operiert werden Lenka Dürr hilft den Roten Raben weiter aus der Patsche

Lenka Dürr wird noch einige Wochen bei den Roten Raben in die Bresche springen. (Foto:  Georg Gerleigner)Lenka Dürr wird noch einige Wochen bei den Roten Raben in die Bresche springen. (Foto: Georg Gerleigner)

Mehrere Wochen Pause für Myrthe Schoot: Die Niederländerin muss sich einer Meniskusoperation unterziehen. Derweil hat Lenka Dürr zugesagt, weiterhin auszuhelfen.

VILSBIBURG Die Roten Raben müssen mehrere Wochen auf ihre etatmäßige Libera Myrthe Schoot verzichten. Die holländische Nationalspielerin, die schon am letzten Samstag beim Derby-Sieg gegen Straubing pausieren musste, hat sich – wie eingehende Untersuchungen im Laufe dieser Woche ergaben – eine Meniskusverletzung zugezogen und muss sich einem operativen Eingriff unterziehen.

Vor diesem Hintergrund heuert nun die zuletzt vereinslose und als Trainingsgast in Vilsbiburg präsente Lenka Dürr vorübergehend bei den Raben an. Die Libera des deutschen Nationalteams, die einst von 2006 bis 2013 in Vilsbiburg den Grundstein zu ihrer internationalen Karriere legte, war bereits gegen Straubing kurzfristig für Myrthe Schoot eingesprungen und hatte dem Team die erhoffte defensive Stabilität verliehen.

Laut den aktuellen Planungen soll Lenka Dürr bis Ende Januar im RabenNest bleiben; sie hat jedoch eine Ausstiegsoption im Falle eines anderen Angebots.


0 Kommentare