31.07.2018, 13:30 Uhr

Personalplanungen sind abgeschlossen Annika Kummer macht den Kader der Roten Raben komplett

Annika Kummer wird die zweite Vilsbiburger Libera. (Foto:  BBSC)Annika Kummer wird die zweite Vilsbiburger Libera. (Foto: BBSC)

Die Roten Raben haben ihren Kader für die Bundesliga-Saison 2018/19 komplettiert: Vom Berlin Brandenburger Sportclub (BBSC) wechselt Annika Kummer nach Vilsbiburg, wo sie neben Myrthe Schoot als zweite Libera agieren wird.

VILSBIBURG Die 1,62 Meter große Defensivspezialistin, die nächste Woche ihren 26. Geburtstag feiert, ist schon seit 18 Jahren volleyballerisch aktiv, bis dato stets in ihrer Heimatstadt Berlin – beim TSV Rudow, beim Köpenicker SC und zuletzt beim BBSC in der 2. Bundesliga Nord. „Um mich persönlich und sportlich weiterzuentwickeln“, so Annika Kummer, habe sie sich nun für den Wechsel zu den Roten Raben entschieden. „Das sportliche Niveau und die Ziele der Raben sind für mich eine super Herausforderung. Ich freue mich jetzt schon auf das erste Spiel in der vollen Ballsporthalle mit den tollen Fans!“

Cheftrainer Timo Lippuner sagt zu seiner sechsten Neuverpflichtung: „Durch gute Kontakte erfuhren wir von Annikas Absicht, von der 2. in die 1. Bundesliga zu wechseln. Nach ein paar Trainingseinheiten mit ihr in Vilsbiburg war sehr bald klar, dass sie gut ins RabenNest passen würde, und so wurden wir uns schnell über eine künftige Zusammenarbeit einig.“ Annika Kummer, so ihr neuer Coach, sei eine außerordentliche Kämpfernatur, bringe eine große Portion Ehrgeiz mit und werde sich „rasch an das höhere Niveau“ im Oberhaus gewöhnen.

Am kommenden Montag, 6. August, starten die Roten Raben offiziell in die Saisonvorbereitung. Das erste Pflichtspiel der neuen Saison ist das DVV-Pokal-Achtelfinale beim Deutschen Meister SSC Palmberg Schwerin am 3. November, den eigenen Fans präsentieren sich die Lippuner-Schützlinge erstmals am 17. November in der Bundesliga gegen den VC Wiesbaden.


0 Kommentare