06.07.2018, 22:14 Uhr

Das Dultboxen fällt diesmal aus Boxclub Bavaria und Festwirt Krämmer können sich nicht einigen

Die Landshuter Boxer werden im August nicht auf der Dult boxen. (Foto:  Sobolewski)Die Landshuter Boxer werden im August nicht auf der Dult boxen. (Foto: Sobolewski)

Erstmals seit vielen Jahrzehnten wird es auf der bevorstehenden Bartlmädult im August keine Box-Veranstaltung geben. Der Boxclub Bavaria Landshut und der Festzeltbetrieb Krämmer konnten sich diesmal nicht verständigen. Das teilt Boxclub-Präsident Oliver Wunsch in einer Pressemitteilung am Freitag mit.

LANDSHUT „Hintergrund dieser Absage ist die Tatsache, dass wir uns mit dem Festzeltbetrieb Krämmer auf eine Durchführung des Kampfes nicht verständigen konnten. Der Festzeltbetrieb Krämmer sah sich nicht in der Lage, uns mit den finanziellen Mitteln auszustatten, die wir notwendigerweise zur Durchführung der Veranstaltung benötigt hätten“, so Wunsch. Letztendlich sei beim Boxclub im Rahmen der wochenlangen Verhandlungen mit dem Festwirt auch der Eindruck entstanden, dass es an ausreichendem Interesse seitens des Festwirts an der Durchführung der Veranstaltung (zu annehmbaren Konditionen) fehle.

Wunsch weiter: „Wir bedauern die Absage des Dultboxkampfes außerordentlich, nicht zuletzt wegen der vielen Boxfans, die regelmäßig zu unseren Kämpfen pilgern.“

Allerdings freue man sich, den Boxfans in und um Landshut eine adäquate Alternativveranstaltung bieten zu können. Der Boxclub Bavaria Landshut wird am zweiten Dultsonntag, 26. August, um 11 Uhr, bei freiem Eintritt im Biergarten der Landshuter Gaststätte Zollhaus, also unweit der Grieserwiese, einen Vergleichskampf durchführen.


0 Kommentare