28.06.2018, 14:01 Uhr

Quali-Turnier für deutsche U19 Noch eine EM-Chance für Corina Glaab und Co.

Corina Glaab (Mi.) will sich mit der U19 für die Europameisterschaft qualifizieren. (Foto:  Andreas Geißer)Corina Glaab (Mi.) will sich mit der U19 für die Europameisterschaft qualifizieren. (Foto: Andreas Geißer)

Das EM-Qualifikationsturnier der weiblichen U19-Nationalteams Ende April in Vilsbiburg war ein echtes sportliches Drama; nach attraktiven, teilweise spektakulären Partien verpasste die deutsche Auswahl, angeführt von Kapitän Corina Glaab von den Roten Raben, die direkte EM-Quali nur um Haaresbreite.

VILSBIBURG Durch eine Fünf-Satz-Niederlage im letzten Turnierspiel gegen die Polinnen, die sich damit das Ticket für die Europameisterschaft Anfang September in Albanien sicherten, wurden die deutschen Talente ausgebremst.

Doch auch die jungen „Schmetterlinge“ können dieses Ziel noch realisieren: In einem Vierer-Turnier werden am kommenden Wochenende im rumänischen Ploiesti zwei weitere Teilnehmer für die EM ermittelt. Auch diesmal sind die Roten Raben wieder respektabel vertreten: Neben Corri Glaab trägt auch Naomi Janetzke das DVV-Trikot; zudem arbeitet Konstantin Bitter erneut als Co-Trainer und Scout.

Zum Turnierauftakt trifft Deutschland am Freitag, 17.30 Uhr, auf das Team der Gastgeberinnen, am Samstag um 20 Uhr heißt der Gegner Weißrussland, und am Sonntag um 20 Uhr steht das abschließende Match gegen Norwegen auf dem Programm.


0 Kommentare