01.06.2018, 12:47 Uhr

Unterstützung für die Saison 2018/19 ebm-papst bleibt Hauptsponsor des EV Landshut

ebm-papst CEO Stefan Brandl (li.) und Ralf Hantschke, Geschäftsführer des EVL, bei der Vertragsunterzeichnung. (Foto:  ebm-papst)ebm-papst CEO Stefan Brandl (li.) und Ralf Hantschke, Geschäftsführer des EVL, bei der Vertragsunterzeichnung. (Foto: ebm-papst)

Der Motoren- und Ventilatorenhersteller ebm-papst bleibt Hauptsponsor des EV Landshut. Mit der Vertragsunterzeichnung besiegelten CEO Stefan Brandl und EVL-Geschäftsführer Ralf Hantschke die Verlängerung der Partnerschaft um ein weiteres Jahr.

LANDSHUT Auch in der Saison 2018/19 wird ebm-papst den Eislaufverein Landshut als Hauptsponsor unterstützen. Das erfolgreiche Unternehmen bekennt sich weiterhin zur mittlerweile fast 15-jährigen Kooperation mit dem Sportverein und setzt sein nachhaltiges Engagement in der Region fort. Somit wird das Logo des Technologieführers auch zukünftig auf der Vorderseite des Eishockey-Trikots sowie im Stadion präsent sein. Neben dem Profi-Spielbetrieb fördert ebm-papst auch den Nachwuchs. „Der Verein begeistert seit Jahrzehnten die Menschen in der Region – auch unter unseren Mitarbeitern gibt es viele treue Fans. Mit unserem Engagement wollen wir dazu beitragen, dass der EVL nachhaltig und langfristig erfolgreich ist und auch die erstklassige Jugendarbeit in der Region fortsetzt“, erläutert Stefan Brandl, Vorsitzender der Geschäftsführung der ebm-papst Unternehmensgruppe.

Unterzeichnet wurden die beiden Kooperationsverträge in den Geschäftsraumen von ebm-papst. „Wir sind sehr glücklich, dass ebm-papst die langjährige Partnerschaft auch in der Zukunft fortsetzt. Als unser Hauptsponsor ist ebm-papst ein sehr wichtiger Bestandteil, um den sportlichen als auch wirtschaftlich erfolgreichen Weg der letzten Spielzeit fortführen und weitergehen zu können“, freut sich Ralf Hantschke, der vor einigen Monaten die Geschäftsführung beim EVL übernommen hat.

Ein Bestandteil des Sponsoringvertrags ist der sogenannte „Sponsor of the Day“ – ein Heimspieltag des EVL, für den die ebm-papst Mitarbeiter Freikarten erhalten. „Mit der Veranstaltung haben wir einen Weg gefunden, wie wir gleichzeitig der Region Landshut und unseren Mitarbeiter etwas zurückgeben können“, so Brandl. Rund 1.000 Mitarbeiter, Familienangehörige und Freunde nehmen die Gelegenheit jedes Jahr wahr und feuern die Landshuter Eishockeymannschaft kräftig an.


0 Kommentare