20.04.2018, 09:25 Uhr

Nur noch 145 freie Startplätze 3. Landshuter Firmenlauf auf Rekordkurs


Wer beim 3. Landshuter Firmenlauf am 7. Juni mit dabei sein will, sollte sich schnell anmelden! Denn aktuell sind nur noch 145 Startplätze frei!

LANDSHUT Der erste Läufer hat noch nicht einmal die Startlinie überquert, da vermeldet Kevin Ragner, Veranstalter des 3. Landshuter Firmenlaufs am 7. Juni, freudestrahlend schon die erste Bestmarke: „Der Zuspruch bricht heuer wirklich alle Rekorde! Von den 1.800 Startplätzen sind aktuell nur noch 145 frei. Sogar Landrat Peter Dreier will heuer mitlaufen. Wer noch mit dabei sein will, sollte sich also mit seiner Anmeldung beeilen.“

Dass sich der „Hype“ rund um den Landshuter Firmenlauf Jahr für Jahr steigert, dürfte allen voran die Läuferinnen und Läufer, die schon mal daran teilgenommen haben, kaum verwundern. Denn der Lauf ist mehr als eine reine Sportveranstaltung – er ist das Feierabend-Event schlechthin, bei dem vom Azubi bis zum Vorstandschef einfach alle ihren Spaß haben!

„Unser Ziel war und ist es, aus dem Firmenlauf kein Spitzensportevent zu machen. Der Lauf am Donnerstag nach Feierabend soll in erster Linie einfach allen Beteiligten Freude machen und das Gemeinschaftsgefühl unter Arbeitskollegen und Freunden stärken“, bringt es Ragner auf den Punkt. Deshalb sei die rund sechs Kilometer lange Strecke durch die Isarau vom ebm-papst-Stadion und zurück wieder so gewählt, dass sowohl gut trainierte, als auch weniger sportliche Teilnehmer oder Nordic-Walker ein tolles Erlebnis haben werden. Wer die Sache aus sportlicher Sicht doch etwas ehrgeiziger sieht, für den hat der Veranstalter ebenso gute Neuigkeiten: „Für alle ambitionierten Läufer, die zehn Kilometer in unter 40 Minuten laufen, gibt es in diesem Jahr sogar einen extra Startblock. Einfach bei der Anmeldung mitangeben und schon startet man am 7. Juni vorne im Teilnehmerfeld.“

Ein unvergessliches Erlebnis wird der 3. Landshuter Firmenlauf natürlich auch wieder aufgrund des umfangreichen Rahmenprogramms mit abschließender Party und Siegerehrung in den verschiedenen Wettbewerbskategorien. „Unsere Sponsoren und Partner sorgen mit ihren Ständen und Aktionen im Stadion für ein ganz besonderes Gesamtpaket, mit dem wir uns vor Laufveranstaltungen in größeren Städten wahrlich nicht verstecken brauchen“, so Ragner. Im zweiten Jahr in Folge mit dabei ist beispielsweise die Firma „Radlbauer“ aus Ergolding. „Die Veranstaltung mit seinem sportlich orientierten Freizeitpublikum passt einfach toll zu uns. Deshalb war es für uns klar, dass wir heuer auch wieder mit dabei sind und den Hauptpreis des Gewinnspiels, an dem automatisch alle Läuferinnen und Läufer teilnehmen, stiften: ein Mountainbike unserer Eigenmarke Axess, die sich durch ein super Preis-Leistungsverhältnis auszeichnet“, so Filialleiter Stefan Sewald.

Als Hauptpartner mit dabei ist seit Anfang an auch „Der neue Sport Strasser“. Das Sportfachgeschäft aus der Landshuter Altstadt steuert die beiden Hauptpreise – jeweils eine Erima-Sportausrüstung – in den Wettbewerbskategorien „Einzelwertung Frauen/Einzelwertung Männer“ bei.

Für den Firmenlauf in Landshut begeistern konnte Inhaber Christian Gerhager auch heuer wieder die bekannte Laufschuh-Firma Brooks, die ihre Produkte am Veranstaltungstag im Stadion präsentieren wird. „Mit ins Boot geholt haben wir als Premium-Ausrüster heuer die Firma Erima. Alle Firmenlauf-Teilnehmer profitieren davon beispielsweise beim Kauf ihrer Firmen-Shirts und sonstiger Ausrüstung durch einen Rabatt von 30 Prozent auf alle Erima-Textilien in einem Flyer, der bei Sport Strasser ausliegt. Zusätzlich bieten wir direkt bei uns im Laden die Beflockung der Lauf-shirts mit einem eigenen Design an“, so Gerhager.

Es lohnt sich also heuer wieder, – falls noch nicht geschehen – noch schnell ein Team für den 3. Landshuter Firmenlauf auf die Beine zu stellen. Alle weiteren Infos zum 3. Landshuter Firmenlauf sowie das Anmeldeformular (pro Team über einen Koordinator anmelden!) findet man unter www.landshuter-firmenlauf.de


0 Kommentare