12.08.2020, 13:15 Uhr

Karate Verleihung des 9. „DAN Kobudo“ an Jamal Measara

Wolfgang Weigert, Präsident des Deutschen Karate Verbandes, überreichte Jamal Measara am 8. August im „Honbu Dojo“ Kelheim die Urkunde zum 9. „DAN Kobudo“. Foto: MeasaraWolfgang Weigert, Präsident des Deutschen Karate Verbandes, überreichte Jamal Measara am 8. August im „Honbu Dojo“ Kelheim die Urkunde zum 9. „DAN Kobudo“. Foto: Measara

Wolfgang Weigert, Präsident des Deutschen Karate Verbandes, überreichte Jamal Measara am Samstag, 8. August, im „Honbu Dojo“ Kelheim die Urkunde zum 9. „DAN Kobudo“.

Kelheim. Mit der Übergabe der Urkunde ist Jamal Measara nun auch in Deutschland vom Deutschen Karate Verband e.V. (DKV), dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und der World Karate Federation (WKF) anerkannt und somit Beauftragter für alle Kobudo-Stilrichtungen in Deutschland.

Bereits am 12. Dezember 2019 legte Jamal Measara in Okinawa vor einem Gremium aus Trägern des 10. „DAN“ die Prüfung in vier verschiedenen Kobudo-Stilrichtungen ab. Die Geschichte des Kobudo beginnt im 15. Jahrhundert auf Okinawa. Da zu dieser Zeit von der japanischen Besatzungsmacht das Tragen von Waffen für die Bevölkerung verboten war, entwickelte sich die Verteidigungsform aus alltäglichen Werkzeugen der Bauern und Fischer. Jamal Measara lehrt in seinem Honbu Dojo in Kelheim das traditionelle Jinbukan Kobudo.

Interessierte sind herzlich eingeladen, an einem Kobudo-Training jeweils freitags ab 18 Uhr in der Budo Akademie Kelheim teilzunehmen. Eine nähere Auskunft erfolgt unter der Telefonnummer 09441/ 12439.


0 Kommentare