22.10.2018, 15:30 Uhr

Jubel beim TSV Abensberg Trotz Hexenschuss Weltmeister geworden

(Foto: TSV Abensberg)(Foto: TSV Abensberg)

Der Abensberger Judoka Radu Ivan holte sich bei der Veteranen Weltmeisterschaft in Cancun den Siegertitel.

ABENSBERG Nach seinem Mattencomeback im Juni diesen Jahres bei der Europameisterschaft in Glasgow und dem direkten Gewinn der EM-Goldmedaille sollte es jetzt noch etwas weiter hinaus gehen. Ivan flog ins mexikanische Cancun. Dort fand am letzten Wochenende die Veteranen Weltmeisterschaft statt.

Doch bis kurz vor Beginn des Wettkampfes stand noch nicht fest ob Ivan überhaupt kämpfen konnte. Er hat sich drei Tage zuvor einen Hexenschuss eingefangen und konnte sich kaum noch bewegen. Aber er biss die Zähne zusammen und kämpfte. Und das souverän!

Insgesamt vier Kämpfe musste er bestreiten. In keinem der Kämpfe war Ivan gefährdet und konnte jeden vorzeitig gewinnen. Drei davon mit seiner Spezialtechnik, dem Tai-Othoshi.


0 Kommentare