30.09.2018, 09:57 Uhr

Sport Voltigierer treffen sich zum Turnier auf dem Gelände des Rohrer Reitvereins

Doppelvoltigieren Magdalena Kamerer und Sophia Grambole auf Pferd „Rocco“. (Foto: Reit- und Fahrverein Rohr)Doppelvoltigieren Magdalena Kamerer und Sophia Grambole auf Pferd „Rocco“. (Foto: Reit- und Fahrverein Rohr)

Seit 2018 geht es für den Hallertauer Reit- und Fahrverein wieder rund – neue Pächter, neues Konzept neue Mitglieder.

ROHT Als krönender Abschluss für das Jahr 2018 legt der Rohrer Reitverein noch eins drauf und freut sich, am 13. und 14. Oktober Voltigiergruppen aus Nah und Fern auf der Reitanlage in der Badstraße zu begrüßen. Durch die Pächterfamilie Spitzhirn mit Team wurde das Voltigieren im Jahr 2018 wieder nach Rohr gebracht und ermöglicht Jung und Alt, den Pferdesport des Voltigierens in der Region auszuüben.

Am Samstag startet das letzte Turnierwochenende des Jahres in Rohr mit Gruppenvoltigierprüfungen der Klasse M** gefolgt von den Prüfungen der Klasse M, einer Juniorenprüfung und der Prüfung Klasse L. Des Weiteren folgen auch am Samstag die Einzelprüfungen der Klasse L, der Klasse S sowie einer Sonderprüfung der Klasse S mit Pferdewechsel. Am Sontag wird mit der Gruppenprüfung der Klasse A gestartet. Gefolgt von einem Voltigierpferdeeignungswettbewerb und zum krönenden Abschluss der Mannschaftsvoltigierwettbewerb der Regionalverbände um den „Rosemarie Haenchen Pokal“. Neben den atemberaubenden Prüfungen der Gruppen- und Einzelvoltigierer ist natürlich auch für das leibliche Wohl mit warmen und kalten Speisen gesorgt. Der Hallertauer Reit- und Fahrverein Rohr freut sich auf die kommende Veranstaltung und erhofft sich zur Freude aller Teilnehmer viele Zuschauer, Voltigier- und Pferdesportbegeisterte an den beiden Turniertagen auf der Reitanlage begrüßen zu dürfen.

Weitere Infos gibt es im Internet unter www.reitverein-rohr.de.


0 Kommentare