26.09.2018, 22:48 Uhr

Spiel in Neustadt Deutschland startet am Donnerstag gegen Israel in den UEFA Regions Cup

(Foto: 2nix/123RF)(Foto: 2nix/123RF)

Nicht nur ganz Bayern fiebert dem Start beim UEFA Regions Cup entgegen und drückt der BFV-Auswahl die Daumen – auch in den Teilnehmerländern Israel, Malta und Serbien ist das Interesse am bedeutendsten europäischen Amateurfußball-Wettbewerb riesig.

NEUSTADT AN DER DONAU Damit alle jederzeit über den aktuellen Spielverlauf informiert sind, streamt der Bayerische Fußball-Verband (BFV) die Partien in voller Länge in Eigenregie live auf seiner Facebook-Seite.

„Natürlich wollen wir den Fans und Zuschauern bei diesem internationalen Top-Event den bestmöglichen Service bieten. Vor allem für die vielen Fans in Malta, Israel und Serbien ist es eine super Geschichte, wenn sie die Spiele ihrer Jungs live mitverfolgen können. Aber auch für Familie, Freunde oder Teamkollegen unserer Spieler, die nicht vor Ort sein können, ist das eine tolle Sache“, erklärt Jürgen Faltenbacher, BFV-Schatzmeister und Delegationsleiter der BFV-Auswahl beim UEFA Regions Cup.

Die Spieltage der Zwischenrunde in der Übersicht

Spieltag 1 – 27. September

11 Uhr: Deutschland gegen Israel (in Neustadt)

17 Uhr: Malta gegen Serbien (in Neustadt)

Spieltag 2 – 30. September

12.30 Uhr: Serbien gegen Israel (in Hankofen)

17 Uhr: Deutschland gegen Malta (in Hankofen)

Spieltag 3 – 3. Oktober

14 Uhr: Serbien gegen Deutschland (in Rain)

14 Uhr: Israel gegen Malta (in Neustadt)


0 Kommentare