03.08.2018, 13:03 Uhr

Mitmachaktion „Mit dem Rad zum Sport“ – glückliche Gewinner im Landratsamt geehrt

(Foto: Dörner / Landratsamt Kelheim)(Foto: Dörner / Landratsamt Kelheim)

Preisverleihung durch Landrat Martin Neumeyer an die Gewinner der bundesweit einzigartigen Mitmachaktion „Mit dem Rad zum Sport“ von Landratsamt, AOK und BLSV Landkreis Kelheim. Die Freude war groß als die Gewinnerinnen und Gewinner der Verlosung für die Mitmachaktion „Mit dem Rad zum Sport“ am Donnerstagabend von Landrat Martin Neumeyer die Preise im Landratsamt überreicht bekamen.

KELHEIM „Mit dieser bundesweiten Premiere setzen wir ein Zeichen im Landkreis für Gesundheit und Klimaschutz“ so der Landrat und dankte den Preisträgern sowie den Preisgebern und Mitveranstaltern, AOK Kelheim und BLSV Landkreis Kelheim. Die Idee, Sportlerinnen und Sportler im Landkreis zu motivieren mit dem Fahrrad anstatt mit dem Pkw zum Training zu fahren, war im Rahmen des Klimaschutzbüros des Regionalmanagements Landkreis Kelheim entstanden. Josef Brandl von der AOK Kelheim und Kreisvorstand Erich Schneider vom BLSV Kreisverband Kelheim waren sofort begeistert und haben sich der Aktion angeschlossen: „Wir finden die Aktion toll und freuen uns, dass sie gleich im ersten Jahr gut angekommen ist“, so Josef Brandl.

Mehr als 30 Teilnehmer aus dem ganzen Landkreis hatten sich im April der Aktion angeschlossen und im Juli ihre Aktionskalender eingeschickt. Viele waren über ihre Sportvereine informiert wurden, die der BLSV-Kreisvorstand Erich Schneider angeschrieben hatte. Herr Schneider ist zufrieden mit dieser ersten Runde und wünscht sich, dass die Aktion in der Zukunft noch mehr Mitradler findet und Nachahmer in anderen Sport-Regionen Bayerns. Der erste Preis, ein Mountainbike gespendet von 2-Rad Jessen, ging an Johann Weinmann aus Rohr in Niederbayern, der selbst ein passionierter Radfahrer ist. Björn Jessen überreichte gemeinsam mit dem Landrat das Fahrrad an den stolzen Gewinner. Der zweite Preis, zwei Gutscheine gespendet von der Kaisertherme Bad Abbach, ging in Abwesenheit an Sylvia Treffer aus Abensberg. Die Gewinnerin des dritten Preises, Simone Listl, nahm von Landrat Neumeyer und Nicole Meier den Restaurantgutschein für den Erdreich Keller in Kelheim entgegen und wird gemeinsam mit ihrem Ehemann und den Kindern dort gesund und lecker Essen gehen. Als Kopf der Initiative hat Regionalmanagerin Julia Schönhärl kein Patent auf die Aktion beantragt. Ganz im Gegenteil: Sie hofft, dass die Aktion auch in anderen Regionen durchgeführt wird. Für die diesjährige Aktion war es das Ziel, die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises für Klimaschutz und Gesundheit zu begeistern.


0 Kommentare