11.07.2018, 20:23 Uhr

Erfolgreich Ein Highlight in der Budo-Akademie – fünf Prüflinge erhielten Diplome zum ersten Dan

Prüfer Werner Bachhuber, Prüflinge: Walter Schücke, Rupert Moser, Christian Grauvogel, Peter Lange, Raouf Halloul, Prüfer Sensei Hanshi Jamal Measara. (Foto: Budo-Akademie Kelheim)Prüfer Werner Bachhuber, Prüflinge: Walter Schücke, Rupert Moser, Christian Grauvogel, Peter Lange, Raouf Halloul, Prüfer Sensei Hanshi Jamal Measara. (Foto: Budo-Akademie Kelheim)

Am Samstag, 7. Juli, fanden sich in der Budo-Akademie von Hanshi Jamal Measara in Kelheim fünf Prüflinge zu ihrer Erster-Dan-Prüfung im traditionellen Karatestil Shorin Ryu Seibukan ein.

KELHEIM Ein Highlight war es deshalb, weil alle Prüflinge aus der Gruppe „Karate for my life“ kommen. Es handelt sich bei den Teilnehmern um sportlich interessierte Menschen, die auch im fortgeschrittenen Alter einen anspruchsvollen Sport suchen, der sie mental und körperlich fordert und fit hält.

Die Teilnehmer: Peter Lange (73 Jahre alt, elf Jahre Karatetraining und zwei Jahre Vorbereitungszeit), Walter Schücke (66 Jahre alt, sechs Jahre Karatetraining und fünf Monate Vorbereitungszeit), Rupert Mooser (58 Jahre alt, sechs Jahre Karatetraining und fünf Monate Vorbereitungszeit), Christian Grauvogl (48 Jahre alt, sieben Jahre Karatetraining und fünf Monate Vorbereitungszeit) und Raouf Halloul (54 Jahre alt, neun Jahre Karatetraining und fünf Monate Vorbereitungszeit).

Alle Prüflinge konnten nach ihrer Vorbereitungszeit und drei Intensivkursen in den Techniken Kihon Renshu (Grundschule), Zensin Kotei (vorwärts-rückwärts), Ippon Kumite (einmaliger Angriff und Abwehr) sowie in der Kategorie Kata ihr Können beweisen. Mit einer schriftlichen Prüfung über die Geschichte des Shorin Ryu-Karate aus Okinawa sowie einem Fitnesstest, bestehend aus 100 Liegestützen, 80 Situps und 60 Kniebeugen, den alle Teilnehmer mit Bravour bestanden, wurden den Prüflingen von Prüfer Werner Bachhuber und Hanshi Jamal Measara die Diplome zum ersten Dan überreicht.

Dies zeigt auch, dass Karate mehr ist als ein urbaner Kampfsport, denn er fordert ein hohes Maß an Disziplin und Ausdauer, den nicht viele zu geben bereit sind. Die Teilnehmertruppe ist sehr stolz, das ersehnte Ziel erreicht zu haben und dass es in Hanshi Jamal Measara Kelheim einen der weltweit besten und geachtetsten Trainern des Shorin Ryu Seibukan Karate hat.


0 Kommentare