06.07.2018, 13:30 Uhr

Nik Kershaw singt Der Countdown läuft – nur noch drei Wochen bis zur BR-Radltour 2018 in Bad Gögging!

Insgesamt 1100 Radler werden bei der 29. BR-Radltour wieder an den Start gehen. In sechs Teilabschnitten führt die insgesamt circa 470 Kilometer lange Strecke durch sechs bayerische Regierungsbezirke. (Foto: BR/Simon Heimbuchner)Insgesamt 1100 Radler werden bei der 29. BR-Radltour wieder an den Start gehen. In sechs Teilabschnitten führt die insgesamt circa 470 Kilometer lange Strecke durch sechs bayerische Regierungsbezirke. (Foto: BR/Simon Heimbuchner)

Am 30. Juli ist es endlich soweit: Die 29. BR-Radltour 2018 macht Halt in Bad Gögging. Besucher und Radler erwartet am Nachmittag eine tolle Begrüßungsparty und abends ein hochkarätiges, kostenloses Open-Air-Konzert mit dem Mega-Star der 80er, Nik Kershaw.

BAD GÖGGING Die Vorbereitungen für die BR-Radltour in Bad Gögging laufen auf Hochtouren. Bei einem gemeinsamen Stelldichein mit dem BR-Organisationsteam und den Vertretern der jeweiligen Etappenorte fand in München nochmals ein intensiver Austausch zum aktuellen Stand der Vorbereitungen statt. Dabei wurde schnell klar: Ein Gänsehaut-Erlebnis der Veranstaltung für Radler und Einheimische wird die Zieleinfahrt in den Etappenort sein.

Warm-Up-Party in der Heiligenstädter Straße

Was in Bad Gögging zur Begrüßung der Radler und als Warm-Up-Party für die Einheimischen geplant ist, wurde aber nur teilweise verraten. „Wir möchten natürlich nicht nur den Radlern, sondern auch den Gästen und Einheimischen einen tollen Überraschungsmoment bieten. So viel sei verraten, Langeweile kommt an diesem Tag keine auf!“, erklärt Tourismus-Managerin Astrid Rundler. „Los geht es um 15 Uhr in der Heiligenstädter Straße mit Musik und buntem Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein. Ab 16 Uhr läuft dann der Countdown zum Eintreffen der Radler. Radiomoderator Roman Röll von Bayern 1 heizt dann auch nochmal richtig die Stimmung an, bis es um 16.20 Uhr endlich soweit sein wird und 1.100 Radler das dritte Etappenziel Bad Gögging erreichen“, erklärt Rundler weiter. Die Radler fahren entlang der Heiligenstädter Straße und erreichen auf Höhe des Gänselieslplatz den Zielbogen mit Überraschung. Zum allerersten Mal wird dieses Jahr die Zieleinfahrt der Radler auch live im BR Fernsehen übertragen. Hierfür ist das Team des Nachmittagsmagazins „Wir in Bayern“ vor Ort in Bad Gögging und berichtet aus der Heiligenstädter Straße. Also eine einmalige Gelegenheit für Bad Gögging, um mit vielen Einheimischen und Gästen gemeinsam die Einfahrt zu feiern.

Hüpfburg, Biergarten, Live-Konzert

Ab 17 Uhr öffnet dann das Festgelände in der Nähe des Convention Center des The Monarch Hotel Bad Gögging. Hier erwartet die Besucher ein Fest für die ganze Familie mit Hüpfburg, vielen Info-Pavillons, einem riesigen Biergarten und natürlich einem kulinarischen Angebot welches keine Wünsche offen lassen wird. Das Parken ist am Tag der BR-Radltour in Bad Gögging kostenfrei, zudem werden zusätzliche Parkflächen ausgewiesen. Bereits um 17.30 Uhr startet dann auch schon das abendliche Vorprogramm. Als Vorband sorgt die Bayern-1-Band für ordentlich Stimmung am Konzertgelände. Sie waren schon Vorband von Status Quo, Udo Lindenberg und Nena.

Kostenloses Open-Air-Konzert mit Nik Kershaw

Im Anschluss heißt es feiern, tanzen und mitrocken beim Highlight des Abends – Nik Kershaw. Der im englischen Bristol geborene Künstler spielte bereits in seiner Jugend in Bands, bevor er 1983 mit seiner ersten großen Single („I Won’t Let The Sun Go Down“) den Durchbruch schaffte. Es folgten weitere Hits wie „Wouldn’t It Be Good“ oder „The Riddle“. Das Open-Air Konzert ist für alle Besucher kostenlos. Mit den DJs von Bayern 1, Martin Pohlers bzw. Tom Glas können die Konzertbesucher dann den Abend noch ausklingen lassen. Ende der Veranstaltung ist 24 Uhr.

Am nächsten Morgen um 6 Uhr klingelt für die Radler und Radlerinnen der BR-Radltour 2018 wieder der Wecker. Nach einem kräftigenden Frühstück am Kurplatz in Bad Gögging heißt es dann um 9 Uhr wieder in den Sattel steigen und zum nächsten Etappenziel, der Stadt Berching radeln. 


0 Kommentare