06.07.2018, 00:22 Uhr

Braungurt Kinder der Abensberger Karateschule bestehen Gürtelprüfung

(Foto: Budo-Akademie Kelheim)(Foto: Budo-Akademie Kelheim)

Fünf Kinder der Abensberger Karateschule haben ihre Gürtelprüfung bestanden. Arthur Jacob, Sebastian Huber, Christoph Wittmann, Ronja Bergel und Jetmir Gashi waren erfolgreich.

KELHEIM Die Prüfung selbst setzte sich zusammen aus den sogenannten Grundschul-Übungen mit Techniken in Bewegung (Zenschin Kotai), Grundschultechniken aus dem Stand heraus (Kihon Renshu), Partnerübungen (Ippon Kumite), Scheinkampf (Kata), Freikampf (Jiyu Kumite) sowie dem theoretischen Prüfungsteil, in dem die Prüflinge ihr Wissen über traditionelles Karate unter Beweis stellen mussten. Einer der Grundpfeiler im traditionellen Karate ist es, Eigenschaften wie Selbstvertrauen und Motivation kontinuierlich aufzubauen. So arbeitet auch Sensei J. Measara beständig daran, seinen jungen Karate-Schülerinnen und –Schülern diese Philosophie bereits in den Trainingsstunden nahe zu bringen.

Die Abensberger Zweigstelle der Budo Akademie Kelheim besteht nun schon seit 35 Jahren. Die Karateschule und somit alle angemeldeten Mitglieder gehören dem Dachverband DKV (Deutscher Karate Verband) an. Dieser wiederum ist beim DOSB (Deutschen Olympischen Sportbund) und dem Innenministerium anerkannt.

In Kelheim und Abensberg unterrichtet Inhaber J. Measara die traditionelle Stilrichtung Okinawa Shorin-Ryu Seibukan Karate. Im neuen Schuljahr finden in der Budo-Akademie Kelheim und in den Räumlichkeiten des Tenniszentrums Abensberg wieder Stunden für Karate-Neueinsteiger statt. Bei Interesse kann man jederzeit der Gruppe beitreten. Mehr Infos gibt es unter der Telefonnummer 09441/ 12439.


0 Kommentare