22.05.2018, 21:48 Uhr

Beim Alpenverein Kelheim Anderl Reisinger berichtet über seine Besteigung des Popocatepetl

(Foto: Kit Leong/123rf.com)(Foto: Kit Leong/123rf.com)

Der Popocatepetl in Mexico ist das Thema der Monatsversammlung des Kelheimer Alpenvereins am 7. Juni im Gasthof Weißes Lamm.

KELHEIM Ein Vulkan, 5.462 Meter hoch, der lange Phasen des Schlafens hatte. Von 1500 bis 1919 hielt er sich stad, dann gab es eine achtjährige aktive Zeit gefolgt von einer knapp 70-jährigen Ruhe. Eine Zeit, die viele Bergsteiger nutzten, um ihn zu besteigen. So auch Anderl Reisinger, der Dias seiner damaligen Mexico-Tour mit Besteigung des Popocatepetls zeigen wird. Am 21. Dezember 1994 beendete ein heftiger Ausbruch die schlafende Phase, es folgten mit kurzen Unterbrechungen kleine und große Eruptionen, die eine Besteigung bis heute nicht mehr erlauben.


0 Kommentare