07.01.2020, 09:52 Uhr

Saisonende Auf und Ab in der Landesliga

Der EV Moosburg hat eine gute Saison hinter sich, bei den Bears lief es eher durchwachsen. (Foto: mx)Der EV Moosburg hat eine gute Saison hinter sich, bei den Bears lief es eher durchwachsen. (Foto: mx)

EVM in der Aufstiegs-runde, Black Bears in der Abstiegsrunde.

FREISING/MOOSBURG Die reguläre Saison in der Eishockey-Landesliga ist beendet, mit recht unterschiedlichem Ausgang für die beiden Landkreisvertreter.

Der EV Moosburg kam im letzten Spiel bei Schlusslicht TSV Trostberg zu einem klaren 9:3-Erfolg und spielt in der Aufstiegsrunde zur Bayernliga.

Bei nahezu idealen Open-Air-Bedingungen und vor einer prächtigen Kulisse hat der EVM auch auf die Erfolgsspur zurückgefunden.

Weil der EV Dingolfing parallel Waldkirchen knapp mit 5:4 geschlagen hat, bleiben die Englbrecht-Schützlinge auf Rang vier. Was bedeutet: Der EVM muss zum Auftakt der am kommenden Freitag startenden Aufstiegsrunde zum Gruppe-1-Primus ESC Haßfurt. Zwei Tage später besteht dann auf eigenem Eis die Chance, sich gegen den EV Dingolfing für die beiden Vorrunden-Pleiten zu revanchieren.

Beim Blick auf die Zuschauerränge konnte man kaum glauben, dass hier der abgeschlagene Tabellenletzte spielt. Rund 300 gut gelaunte Besucher unterstützten ihr Team auch dann noch, als die Moosburger im Schlussabschnitt längst davongezogen waren. Davor hielten die Chiefs gut mit, beantworteten die frühe Gäste-Führung durch Stefan Groß (3.) mit dem viel umjubelten 1:1 (8.). Doch Peter Abstreiter schoss sein Team noch im ersten Abschnitt wieder in Front (13.), und nach dem Seitenwechsel konnte sich der konzentriert agierende EVM sogar ein kleines Polster herausspielen: Dank eines Doppelschlags von Nolan Regan (22./24.) stand es bald 4:1.

Zum Auftakt der letzten 20 Minuten schöpften die Hausherren noch einmal Hoffnung: Doch der 2:4-Anschluss (42.) war nicht mehr als ein kurzes Aufbäumen. Die Dreirosenstädter hatten das Geschehen auf dem Eis voll und ganz unter Kontrolle – was sich auch bald in weiteren Moosburger Toren niederschlug: Kevin Steiger (48.), Jakob Killermann (54.), Groß und Tobias Hanöffner (beide 55.) sorgten mit den Treffern zum 8:2 für die Entscheidung. Nach einer kleinen Ergebniskorrektur der Trostberger Chiefs setzte Abstreiter in der Schlussminute mit Gäste-Tor Nummer neun auch den Schlusspunkt hinter dem letzten Vorrundenmatch.

Die Black Bears aus Freising mussten sich beim EHC Bayreuth 1b mit 8:1 geschlagen geben und schlossen die Saison mit dem vorletzten Platz ab. Vom kommenden Wochenende an spielen die Freisinger in der Abstiegsrunde, es wird einer gewaltigen Leistungssteigerung bedürfen, um sich nicht in der Bezirksliga wiederzufinden. In den beiden ersten Dritteln konnten die Schwarzbären einigermaßen mithalten, doch dann ging es Schlag auf Schlag. Erst kurz vor dem Ende gelang Manuel Kühnl der Ehrentreffer.


0 Kommentare