05.07.2018, 08:38 Uhr

Gegen Regionalligisten VfR Garching SEF schlägt sich wacker

Archivbild (Foto: mx)Archivbild (Foto: mx)

Gegen einen weiteren schweren Testspielgegner hat sich der SE Freising am Mittwoch gut behauptet.

FREISING Zwar gab es gegen den Regionalligisten VfR Garching eine 1:2-Niederlage, doch über weite Strecken des Spiels konnten die Freisinger gut mithalten und die Partie offen gestalten. Die beiden Gegentore waren Geschenke an die Gäste.

Allerdings gingen die Garchinger mit ihren Chancen recht leichtfertig um. So vergab Mark Zettl in der 25. Minute völlig frei stehend. Ein Ballverlust im Mittelfeld führt dann in der 37. Minute zur Führung der Gäste, die eine Minute später nach einem unnötigen Foul auch noch einen Elfmeter zugesprochen bekamen. Den aber schoss Daniel Suck in die Wolken. Nach der Pause nutzte Dennis Niebauer dann einen weiteren groben Abspielfehler zum 2:0. Der SEF tauschte zur Halbzeit und im laufe des Spiels die gesamte Mannschaft aus, tauchten nun aber immer mehr vor dem Garchinger Tor auf und zeigte einige gelungene Angriffszüge. Einen nutzte Daniel Müller zum 1:2. Trainer Alex Plabst zeigte sich „insgesamt zufrieden“. Man habe wieder einen Schritt nach vorne gemacht und nur durch individuelle Fehler verloren.


0 Kommentare