25.02.2018, 10:30 Uhr

Letztes Vorbereitungsspiel SEF verpatzt Generalprobe – vielleicht ein gutes Zeichen

(Foto: SE Freising)(Foto: SE Freising)

Das Ergebnis hört sich deutlicher an als das Spiel war. 1:5 verlor der SE Freising am Samstag beim SV Heimstetten, dem Tabellenführer der Bayernliga sein letztes Vorbereitungsspiel.

FREISING In der 1. Halbzeit waren die Freisinger, die krankheitsbedingt auf einige Stammspieler verzichten mussten, noch ebenbürtig, gingen in der 1. Minute durch ein Tor von Mesut Toprak sogar 1:0 in Führung. Der Ausgleich fiel dann nach der einzigen Chance der Gastgeber im ersten Spielabschnitt. Die lange Halbzeitpause freilich tat dann dem SEF offensichtlich nicht gut. 15 Minuten lang befanden sich die Spieler im kollektiven Tiefschlaf und kassierten kurz hintereinander vier weitere Tore. Erst dann fanden die Freisinger wieder zu ihrem Spiel und hatten sogar eine Reihe guter Chancen. „Vielleicht ist es ganz gut, dass man gesehen hat, dass wir nicht alles so einfach wegputzen“, tröstete sich Abteilungsleiter Georg Appel.

Ein Trainingsspiel während der Woche gegen den SV Sulzemoos konnte der SEF dagegen mit 9:0 für sich entscheiden.


0 Kommentare