27.11.2017, 10:01 Uhr

Eishockey Bayernliga Niederlage und Sieg für Gladiators

Erding ist jetzt Tabellensechster. (Symbolbild) (Foto: Krzizok)Erding ist jetzt Tabellensechster. (Symbolbild) (Foto: Krzizok)

Nach einer 2:5-Niederlage am Freitag in Höchstadt gewann Erding beim Tabellenschlusslicht Pegnitz mit 4:0.

PEGNITZ „Oben ohne“ ging es in der Freiluftarena in Pegnitz bei großer Kälte und Schneeschauern ins erste Drittel. Die Gladiators kamen nur schwer ins Spiel.

Nach einem torlosen Hin und Her traf Marco Deubler schließlich zum verdienten 1:0.

Das war‘s dann auch schon mit großen Aktivitäten im ersten Drittel.

Als es im Mitteldrittel aufhörte zu schneien, wurde das Spiel endlich schneller, flüssiger und besser.

Erding nutzte die Chancen besser, und Krzizok traf zum 2:0.

Dennis Berndt erhöhte kurz vor der Drittelpause auf 3:0, und von Pegnitz gab es kaum noch Gegenwehr.

Zehn Minuten vor Schluss der Partie erhöhte Konstantin Mühlbauer zum 4:0 Endstand.


0 Kommentare