01.10.2020, 13:24 Uhr

Traurige Volleyballerinnen Der Saisonstart der „Dingos“ wird wieder verschoben

Enttäuscht über die neuerliche Verschiebung des Saisonstarts: die Youngsters des TV Dingolfing Neuzugang Loretta Piller (li.) und Celina Krippahl.  Foto: TV DingolfingEnttäuscht über die neuerliche Verschiebung des Saisonstarts: die Youngsters des TV Dingolfing Neuzugang Loretta Piller (li.) und Celina Krippahl. Foto: TV Dingolfing

Schlechte Nachrichten für die Fans des TV Dingolfing: Das für Sonntag, 4. Oktober, geplante Heimspiel des TV Dingolfing in der 2. Volleyball-Bundesliga der Damen gegen den TV Planegg-Krailling fällt aus.

Dingolfing. Wegen einer Corona-Infektion in der Mannschaft des TV Planegg-Krailling und der daraus wohl resultierenden Quarantäne des Teams fällt das für kommenden Sonntag, 4.Oktober, vorgesehene Spiel der 2. Volleyball-Bundesliga der Damen zwischen dem TV Dingolfing und dem TV Planegg-Krailling aus.

Ein neuer Termin muss erst noch gefunden werden. Damit wird der Saisonstart der Dingolfinger Volleyballerinnen bereits zum zweiten Mal verschoben, nachdem bereits am vergangenen Sonntag das Heimspiel gegen Grimma wegen der überaus hohen Infektionszahl im Landkreis Dingolfing-Landau auf 18. Oktober verschoben werden musste. Bitter für die „Dingos“ um den neuen Trainer Jürgen Pfletschinger, die nun eine weitere Woche auf ihr erstes Bundesligaspiel warten müssen, wenn es – hoffentlich – am 10. Oktober zum TSV Waldgirmes nach Mittelhessen geht.


0 Kommentare