19.08.2019, 10:27 Uhr

Im elypso Zweitklässer Schwimmwoche

Schwimmwoche für die Kinder der zweiten Klassen der Mettener Abt-Utto-Grundschule. (Foto: pm/Kinderschutzbund)Schwimmwoche für die Kinder der zweiten Klassen der Mettener Abt-Utto-Grundschule. (Foto: pm/Kinderschutzbund)

„Jedes Kind soll nach der Grundschulzeit schwimmen können.“ Diesem Anliegen von Schulleiterin Beate Schlichenmaier sollte insbesondere durch die schon traditionelle Schwimmwoche für die Kinder der zweiten Klassen der Mettener Abt-Utto-Grundschule Rechnung getragen werden.

DEGGENDORF Und so fand auch in diesem Jahr wieder der Schwimmkurs der Schüler der Mettener Grundschule im Ganzjahresbad elypso statt, um von der Witterung unabhängig zu sein.

Dort werden die Schwimmanfänger professionell von der erfahrenen Schwimmtrainerin Renate Wasmeier und ihrem Team betreut. Für die fortgeschrittenen Schwimmer, bei denen die Verbesserung der Technik, sowie ein Ausdauertraining im Vordergrund stehen, sind dann die dafür qualifizierten Lehrer der Grundschule verantwortlich, sodass am Ende der Schwimmwoche möglichst viele Kinder einen Lernfortschritt erziehen und ein Abzeichen erwerben können.

Besonders erfreulich für die Grundschule in Metten war in diesem Schuljahr, dass die Kosten für dieses Schwimmprojekt auf Initiative von Renate Wasmeier der Kinderschutzbund Ortsverein Deggendorf-Plattling e.V. die Kosten übernahm.

Den Scheck in Höhe von 500 Euro überbrachten Yvonne Pletl-Schäfer, Vorsitzende des Kinderschutzbund Ortsverein Deggendorf-Plattling e.V., und Schwimmtrainerin Renate Wasmeier in der letzten Schulwoche noch persönlich.

Bei der Scheckübergabe bedankten sich der Elternbeiratsvorsitzende Christian Schnabel, Schulleiterin Beate Schlichenmaier, Lehrerin Therese Schwarzmüller und die „Schwimmkinder“ nochmals herzlich bei Yvonne Pletl-Schäfer und Renate Wasmeier für die finanzielle Unterstützung, die das Projekt ermöglichten.


0 Kommentare