26.02.2019, 09:27 Uhr

Wettkampf Amelie Hanf Bayerische Vizemeisterin im Crosslauf

Amelie Hanf bei Bayerischer Meisterschaft in Kemmern. (Foto: pm/LV Deggendorf)Amelie Hanf bei Bayerischer Meisterschaft in Kemmern. (Foto: pm/LV Deggendorf)

Perfekter Start in die noch junge Saison.

DEGGENDORF Bei sonnigen acht Grad richtete der Bayerischer Leichtathletik Verband und der SC Kemmern am 24. Februar die Bayerische Meisterschaft im Crosslauf in Kemmern bei Bamberg aus.

Die Laufstrecke verlief über trockene Feld- und Wiesenwege. Sonntagmittag um 13.50 Uhr war der Start der weiblichen Jugend U18. Auch dabei war die 16-jährige Amelie Hanf aus Grafling, die für den LV Deggendorf startet. An der Startlinie standen neben den 20 Mädchen der U18 auch 36 Frauen der Altersklassen U20 und U23. Der Startschuss über 3750 Meter fiel und eine Spitzengruppe aus vier Frauen setzte sich sofort ab. Sie machten von Beginn an das Rennen sehr schnell.

Hanf lief beherzt in der ersten Verfolgergruppe auf gesamt Platz sieben liegend über die Linie der ersten von drei Runden. Ein stetiger Wechsel auf den beiden folgenden Runden mal Platz fünf hinter den ersten vier Frauen mal Platz acht machten das Rennen für die Zuschauer und mitgereisten Familienangehörigen sehr spannend.

Amelie Hanf konnte das hohe Tempo über die drei Runden halten. Sie kam mit einer Zeit von 14:09 Minuten knapp als zweite der unter 18-jährigen und als Gesamtsiebte von allen Altersklassen ins Ziel. Nur Anna Reinhart von der LG Haßberge konnte sich im Endspurt vor Amelie Hanf in der Altersklasse U18 behaupten. In der Altersklasse U16 kam die Deggendorferin Magdalena Engl auf einen guten sechsten Platz und holte mit ihrer Mannschaft vom 1. FC Passau den Bayerischen Meister in der Mannschaftswertung.


0 Kommentare