20.12.2018, 15:39 Uhr

Neuer PistenBully 100 Der Winter kann kommen

(Foto: Stadt Deggendorf)(Foto: Stadt Deggendorf)

Neues Loipengerät für das Langlaufzentrum Deggendorf/Rusel und zusätzliche Parkplätze in Greising.

DEGGENDORF Seit 2001 war das stadteigene Loipengerät im Einsatz. Das siebzehn Jahre alte Gerät mit seinen über 49.000 Betriebskilometern wurde extrem reparaturanfällig und in seiner Funktion nicht mehr optimal einsatzfähig. Um Betriebsausfälle wegen häufiger Reparaturen auszuschließen und den Bekanntheitsgrad und die Wertschätzung bei den Gästen und bei den einheimischen Langläufern zu sichern, wurde ein neues stadteigenes Loipengerät angeschafft.

Das Loipenzentrum Deggendorf/Rusel umfasst rund 70 Kilometer Loipen aller Schwierigkeitsgrade. Davon verlaufen rund die Hälfte auf dem Gemeindegebiet Grafling, Lalling und Schaufling. Das Loipenzentrum Deggendorf/Rusel hat ein weit über die Grenzen hinaus bekanntes Einzugsgebiet. Dies ist in erster Linie auf die gute Qualität der perfekten Loipen-Präparierung zurückzuführen aber auch der günstigen geografischen Höhenlage im Stadtgebiet.

Die Anschaffungskosten in Höhe von 199.801 Euro für das neue Fahrzeug, ein PistenBully 100 der Firma Kässbohrer, wurde mit einem 45-prozentigen RÖFE-Zuschuss durch das Wirtschaftsministerium Bayern gefördert. Die verbleibenden Ko-Finanzierungskosten haben sich die Stadt Deggendorf und Landkreis Deggendorf geteilt. Mit der Anschaffung des Pistenfahrzeuges der „neuen Generation“ nimmt die Stadt Deggendorf in Sachen umweltfreundliche Abgastechnologie eine Vorreiterrolle ein. Der PistenBully 100 ist derzeit das einzige Fahrzeug seiner Klasse, das heute schon für die EU Stufe V ausgestattet ist und die Richtlinien der Europäischen Union ab 2020 erfüllt.

Auch der Stadtteil Greising hat sich bei Freizeitsportlern und Erholungssuchenden einen Namen gemacht. Vor allem das familiäre Winterangebot ist aus nah und fern ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Mit der Schaffung eines zusätzlichen kostenlosen Parkraumangebotes direkt an der Kreisstraße DEG 19 zwischen Skiliftbetrieb, Kinderskischule und Übungsloipe erweitert die Stadt Deggendorf eine weitere kostenlose Serviceleistung im Tourismusangebot. Die zusätzlichen 23 Parkplatzangebote entlang der Kreisstraße wurden mit einem Kostenaufwand von rund 23.000 Euro erstellt.


0 Kommentare