27.10.2018, 12:53 Uhr

Wieder ein Erfolgserlebnis Deggendorfer SC gewinnt Krimi in Heilbronn

(Foto: pressmaster/123RF)(Foto: pressmaster/123RF)

Der Deggendorfer SC kann endlich wieder ein Erfolgserlebnis feiern!

DEGGENDORF Nach zuletzt vier Niederlagen am Stück setzte sich das Team von Trainer John Sicinski beim Debüt von Torhüter Andrew Hare mit 5:7 bei den Heilbronner Falken durch und holt damit wichtige Punkte.

Gleich zu Beginn bot sich den Deggendorfern die dicke Chance mit positivem Schwung in die Partie zu starten, als sie gleich in der zweiten Spielminute eine Überzahlmöglichkeit zugesprochen bekamen. Diese verpuffte allerdings gleich, als Curtis Leinweber einen Konter der Heilbronner nur durch ein Foul stoppen konnte. Auf der Gegenseite machten es die Hausherren dann besser und nutzten ihr erstes Powerplay durch Derek Damon zum 1:0. Doch der DSC hatte die passende Antwort parat. In der neunten Spielminute, ebenfalls in nummerischer Überzahl, traf Andrew Schembri zum Ausgleich für die Deggendorfer, als er einen harten Schuss von Andreas Gawlik unhaltbar abfälschte. In der Folgezeit boten sich dicke Möglichkeiten auf beiden Seiten und bis zum Ende des ersten Abschnitts sollten dann auch noch zwei Treffer fallen. Zunächst brachte Derek Damon mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend die Falken wieder in Front, ehe Markus Eberhardt kurz vor der Pause auf 3:1 erhöhte. Dieser Treffer war für die Deggendorfer besonders bitter, denn Eberhardts Schuss traf Alex Roach so unglücklich am Helm, dass dieser den Puck ins eigene Tor abfälschte.

Der zweite Spielabschnitt sollte dann so richtig fulminant werden. Zunächst traf Josh Brittain in der 26. Minuten nach einem Konter zum 3:2 Anschlusstreffer. Doch nicht einmal eine Zeigerumdrehung später stellte Damon mit seinem dritten Treffer an diesem Abend den alten Abschnitt wieder her. Nun suchten beide Mannschaften ihr Heil in der Offensive und so dauerte es nur 34 Sekunden, ehe René Röthke mit einem Treffer aus dem Gewühl heraus auf 4:3 verkürzte. Nun war der Motor der Deggendorfer so richtig warm gelaufen und mit einem erneuten Doppelschlag in der 34. und 35. Minute durch Kyle Gibbons und Curtis Leinweber ging das Team von Trainer John Sicinski sogar das erste Mal an diesem Abend in Führung. Trotz einiger weiterer Möglichkeiten auf beiden Seiten blieb es bei diesem Spielstand nach 40 gespielten Minuten.

Alles war also angerichtet für eine hochdramatische Schlussphase, die dann auch hielt, was sie versprach. Der DSC kämpfte um jeden Zentimeter Eis und steckte sämtliche Rückschläge weg, wie zum Beispiel den Ausgleich der Falken in der 48. Spielminute. Nur knapp drei Minuten nach dem Ausgleich war es Christoph Gawlik, der nach einem schnell vorgetragenen Konter für die erneute Deggendorfer Führung sorgte. Mit viel Einsatz und Willen retteten die DSC-Cracks dieses Ergebnis auch über die Zeit. In der letzten Spielminute setzte Christopher Kasten mit einem Treffer ins verwaiste Heilbronner Tor noch einen drauf und erzielte aus dem eigenen Verteidigungsdrittel heraus das 5:7.

Damit gelang dem Deggendorfer SC beim Debüt von Andrew Hare ein wichtiger Auswärtssieg. Am Sonntag trifft das Team von Trainer John Sicinski im heimischen Rund dann auf die Bietigheim Steelers. Spielbeginn in der Festung an der Trat ist um 18.30 Uhr.


0 Kommentare