23.10.2018, 12:07 Uhr

Deggendorfer waren dabei Sportfest in Passau

(Foto: Stern)(Foto: Stern)

Deggendorfer Leichtathleten feierten beim McDonalds Sportfest in Passau Erfolge.

DEGGENDORF Beim 24. McDonalds-Herbst-Meeting sind 18 Athleten des TSV 1861 Degendorf an den Start gegangen.

Jüngste Teilnehmerin aus Deggendorf war die dreijährige Line Mundt, die sowohl im Weitsprung mit 1,15 Meter, als auch über 30 Meter mit einer Zeit von 9,49 Sekunden den 2. Platz belegte. Im Ballwurf kam sie mit 2 Meter auf Platz 3.

Die fünfjährigen Niilo Walz und Konstantin Edelmann kämpften sehr engagiert, wobei Niilo immer die Nase vorne hatte. Er gewann den Weitsprung mit 1,85 Meter, wurde über 30 Meter (8,49 Sekunden) und im Ballwurf mit 6 Meter Zweiter. Konstantin holte sich stetig den hervorragenden dritten Platz. In der Altersklasse M6 ging Lukas Mundt an den Start. Mit dem Schlagball schaffte er es auf das Treppchen. 15,50 Meter bedeuteten den 2. Platz.

Die siebenjährigen Julius Edelmann und Philipp Rieger zeigten durchweg gute Leistungen, Julius schaffte es mit 12 Meter im Ballwurf auf Rang 4 und Philipp überzeugte vor allem im Weitsprung mit 2,17 Meter (5.). Ihre gleichaltrige Vereinskameradin Charlotte Wallstabe überzeugte mit dem 2. Platz im Weitsprung (2,48 Meter) und auch im Ballwurf mit 12,50 Meter.

In der Altersklasse M8 ging Lukas Stern an den Start, der mit sehr groß gewachsenen Gegnern zu kämpfen hatte. Im Weitsprung erreichte er das Treppchen mit 3 Meter. Seine Trainingspartnerin Finola Walz hatte auch gegen starke Konkurrenz zu kämpfen. Am besten zeigte sie beim Wurf ihr Können. Der Schlagball flog 16 Meter weit, was Platz 4 bedeutete.

Bei den neunjährigen gingen Lia Mundt und Luca Kritzenberger an den Start. Luca zeigte besonders im Wurf mit 21,50 Meter eine gute Weite. Lia schaffte es trotz Verletzungspause über 30 Meter in 5,70 Sekunden auf Platz 3. Der elfjährige Simon Kramhöller sicherte sich über 50 Meter in persönlicher Bestleistung von 8,66 Sekunden und im Weitsprung mit 3,36 Meter jeweils Platz 7. Inga Friese (W12) sicherte sich im Weitsprung mit 4,22 Meter Platz 1, kam im Hochsprung mit übersprungenen 1,25 Meter auf den zweiten und machte mit dem dritten Platz über 75 Meter in 11,84 Sekunden ihr persönliches Treppchen perfekt.

Die 13-jährigen Athletinnen gingen fünf Deggendorferinnen an den Start. Über 75 Meter hatte Pia Stern die Nase vorn (11,28 Sekunden), gefolgt von Luisa Kramhöller, Hannah Jonas und Emma Fritsche. Natalie Wallstabe hatte auf den Sprint zugunsten des zeitgleich stattfindenden Hochsprungs verzichtet, was mit übersprungenen 1,35 Meter und Platz 3 belohnt wurde. Luisa Kramhöller hat 1,20 Meter übersprungen. Den Weitsprung beendeten Luisa Kramhöller und Natalie Wallstabe mit 4 Meter und Platz 8 als beste TSVlerinnen gefolgt von Hannah Jonas, Pia Stern und Emma Fritsche. Im Kugelstoß landete Pia Stern mit 7,17 Meter auf Platz 3, gefolgt von Hannah Jonas mit 7,08 Meter.


0 Kommentare