19.10.2018, 10:31 Uhr

Einladung zum Sichtungstraining Deggendorfer Segler bei Deutscher Segelmeisterschaft

(Foto: Die Segler Deggendorf)(Foto: Die Segler Deggendorf)

Das Nachwuchstalent des Deggendorfer Segelverein „Die Segler Deggendorf“, Noah Pylipp, kämpft sich durch die deutsche Meisterschaft und wird belohnt.

DEGGENDORF Nach starken Leistungen bei der Bayerischen Meisterschaft im September dieses Jahres qualifizierte sich der erst 14-jährige Noah Pylipp zur deutschen Meisterschaft der Erwachsenen in der olympischen Bootsklasse „Laser“.

In der Hoffnung auf den typisch schwachen Oktoberwind und nach der Freigabe und Unterstützung seiner Schule, des St. Gotthard Gymnasiums in Niederalteich, trat Noah mit seinem oberbayerischen Trainingspartner und weiteren 150 Seglern zu der fünftägigen Regatta-Veranstaltung in Herrsching am Ammersee an.

Nachdem der erste Tag nur Sonnenschein, aber keinen Segelwind lieferte, kippte das Wetter anschließend. Platzregen und Winde bis sechs Beauforts sorgten für anspruchsvollstes Segeln. Ein Fest für die Nationalteams oder Landeskader, ein Kampf für Noah und seinen Trainingspartner Fabian Selter vom Seebrucker Regattaverein.

Beide mussten sich als jüngste Teilnehmer des Feldes den extremen Windverhältnissen geschlagen geben und belegten nach einigen Läufen, die sie nicht zu Ende segeln konnten, die hinteren Plätzen.

Die anfängliche Enttäuschung verflog jedoch schnell, als der bayerische Landestrainer beide Nachwuchstalente zum Sichtungstraining des bayerischen Landeskaders einlud. Dieses findet in den Herbstferien am Gardasee statt.


0 Kommentare