29.08.2018, 10:47 Uhr

TSV Plattling Erfolgreicher Saisonausklang für Leichtathleten


Einige Bestleistungen inklusive Teilnahme bei Deutschen Meisterschaften durch Rebecca Nebl.

PLATTLING Hausham, Dachau und Moosach, so lautete der letzte Fahrplan von TSV Plattlings Leichtathleten, ehe es in die wohlverdiente Sommerpause ging. Ein ganz persönliches Highlight feierte ebenso Rebecca Nebl, die auf ihrer Lieblingsstrecke, den 300 m Hürden, bei den Deutschen U16-Meisterschaften in Bochum-Wattenscheid an den Start gehen durfte.

Den Auftakt machten vier Plattlinger beim Wurfmehrkampf im oberbayerischen Hausham. Tobias Plank überzeugte hier in der männlichen Jugend U18 als Zweiter mit 3.065 Punkten (11,20 m – Kugel – 5 kg / 43,13 m – Diskus – 1,5 kg / 27,92 m – Speerwurf – 500 g / 54,91 m – Schleuderball – 1 kg / 9.54 m – Stein – 7,5 kg). Drei Tagessiege fuhren ein im Dreikampf Jakob Pölsterl in der Jugend M15 mit 990 Punkten (6,76 m – Kugel – 4 kg / 14,57 m – Diskus – 1 kg / 18,09 m – Speer – 600 g), Franziska Plan in der Jugend W15 mit 1.077 Punkten (8,55 m – Kugel – 3 kg / 12,34 m – Diskus – 1 kg / 18,95 m – Speer – 500 g) und Felicitas Muhr in der Jugend W14 mit 1.192 Punkten (7,87 m – Kugel – 3 kg / 21,03 m – Diskus – 1 kg / 21,14 m – Speer – 500 g).

Bei den Volksfestwettkämpfen in Dachau gab es ebenfalls zwei Plattlinger Tagessiege, diesmal durch Elina Nebl in der weiblichen Jugend U18, zu vermelden. Zu Beginn jedoch erzielte der außer Wertung startende Tobias Plank im Diskuswurf mit der 1,5 kg schweren Scheibe eine Weite von 43,32 m, ehe er über die 100 m der Jugend U18 eine Bestleistung von 12,40 sek. folgen ließ (5. Platz). Knapp vor ihm auf Rang 3 kam Paul Martel mit 12,39 sek. über die 100 m. Im Weitsprung landete er mit 5,09 m auf Rang 4. Zweiter im Weitsprung der Jugend M15 wurde Jakob Pölsterl mit 4,24 m.

Zweimal Tagessiegerin in der weiblichen Jugend U18 wurde Elina Nebl über die 100 m in 13,14 sek. und mit neuer Bestleistung im Hochsprung mit 1,51 m. Im Weitsprung sprang sie ebenfalls mit neuer Bestleistung von 4,85 m auf den 3. Platz. Nach längerer Verletzungspause griff Timea Weiderer im Weitsprung wieder in das Geschehen ein (4,11 m).

Franziska Plank, Felicitas Muhr und Franka Nebl starteten in der Jugend U16. Nebl überzeugte hier mit neuer Bestleistung über die 100 m in 13,83 sek. (3. Platz), Felicitas Muhr (14,49 sek. / 11. Platz) und Franziska Plank (15,22 sek. / 12. Platz) kamen auf die Plätze. Im Weitsprung belegte das Trio die Ränge 9 (Plank / 4,02 m), 10 (Nebl / 4,01 m) und 11 (Muhr / 3,99 m).

Den Saisonabschluss feierten die Werfer im Rahmen der Moosacher Wurfserie in Moosach bei Grafing. Christina Schmid wurde hier dreimal Zweite in der Frauenklasse im Kugelstoßen (4 kg / 7,95 m), im Diskuswurf (1 kg / 29,15 m) und im Hammerwurf (4 kg / 35,91 m). Drei Tagessiege feierte Tobias Plank im Kugelstoßen (5 kg / 11,91 m) und Diskuswurf (1,5 kg / 46,62 m) der Jugend U18 sowie im Diskuswurf der Jugend U20 (1,75 kg / 39,40 m) jeweils mit neuen Bestleistungen im Diskuswurf.

Ihren vorläufigen Karrierehöhepunkt feierte Rebecca Nebl mit dem Start bei den Deutschen U15-Meisterschaften im Lohrheidestadion in Bochum-Wattenscheid über die 300 m Hürden. Im zweiten von drei Vorläufen zeigte sie ein beherztes Rennen, kam jedoch nicht so wie gewohnt in den Hürdenrhythmus hinein. In 48,89 sek. beendete sie trotzdem das Rennen als Fünfte ihres Vorlaufes (gesamt 19. Platz) und konnte so wichtige Erfahrungen für ihre weitere sportliche Entwicklung in den kommenden Jahren sammeln.


0 Kommentare