20.08.2018, 10:49 Uhr

Keine Chance für Langeweile Ferien auf dem Reiterhof


Dieses Jahr gab es im Rahmen der Ferien mit Pfiff-Aktion wieder ein Wochenende auf dem Reiterhof des TSV Plattling. 21 Kinder durften sich auf ein kunterbuntes Programm, viele Spiele und Wissenswertes über das Pferd natürlich das Reiten freuen.

PLATTLING Zuerst wurden die kleinen Pferdefans über die Anlage geführt und alles Wichtige erklärt. Danach durften einige Pferde geputzt werden. In der Reithalle wurde ein Führparcours aufgebaut, der mit Pony „Tuffy“ oder „Lady“ an der Hand zu begehen war. Die Zeit wurde dabei gestoppt. Über ein Cavaletti ging es los zur nächsten Station, Äpfel mussten mit dem Mund aufgenommen und gezielt in einen Eimer geworfen werden, ein Becher auf dem Pferderücken platziert und an das Ende dieser Station gebracht werden. Im Slalom ging es danach um aufgestellte Hütchen ins Ziel. Der Parcours wurde von allen mit Bravour gemeistert! Auch die zwei Ponys machten eine tolle Figur!

Das Mittagessen konnte bei sonnigem Wetter im Freien verbracht werden. Die Mädels und Jungs (1) ließen es sich bei Salaten und Nudeln mit Tomatensoße gut gehen. Natürlich gab es nachmittags Kuchen und andere Naschereien. Nach der Mittagspause war dann mit den zahlreichen Helfern der TSV Reitabteilung für die Kinder das Striegeln der Pferde angesagt. Dann wurde aufgesattelt. Es machte den Kindern sichtlich Spaß „hoch zu Ross“ in der Reithalle ihre Runden zu drehen. Die fleißigen Helfer der Reitabteilung führten die Pferde gelassen und ruhig durch das rege Treiben. Danach konnten sich die Teilnehmer bei einer Pause mit Zeit zur freien Verfügung untereinander besser kennenlernen.

Nachmittags ging es mit einigen Spielen weiter, etwa „1 – 2 oder 3“, das von Vorstand Martina Liebl moderiert wurde. Außerdem wurde alles rund um Pferde abgefragt. Die erhaltenen Punkte bei diesem Spiel wurden ebenso festgehalten.

Abends wurde gemütlich gegrillt. Die Kinder durften sich schmackhaftes Stockbrot unter Aufsicht am Feuer selbst fertig backen. Nicht nur den kleinen Pferdefans machte der Tag sehr viel Spaß. Zwischendurch konnten die kleinen Pferdefans zwei der Pferde mit Fingerfarben lustig bemalen.

Abends bei Einbruch der Dunkelheit machte sich die ganze Truppe vom Reiterhof dann auf zu einer kleinen Fackelwanderung! Ein tolle Lichterkette zog sich von Weitem über die Sandwege hinter dem Gelände des TSV. Nach dem Zähneputzen war dann Nachtruhe angesagt, um für das Frühstück um 7 Uhr fit zu sein. Die jungen Reiter freuten sich auf eine weitere Runde mit den Pferden in der Halle und es ging gleich nach dem Frühstück wieder ab in den Stall.

Die Eltern konnten noch etwas beim Reiten zusehen, danach fand nach Auswertung der Spiele die Preisverleihung statt.

Als 1. Preis gab es eine Reitstunde mit anschließender Runde im Gelände unter Begleitung und Aufsicht von Reitlehrerin Martina Liebl, als 2. Preis eine Reitstunde und der 3. Preis war ein interessantes Pferdebuch mit vielen tollen Bildern und Beschreibungen. Alle Teilnehmer und auch die vielen Mithelfer der Reitabteilung erhielten eine Urkunde und ein handgemachtes Anhängsel aus Holz als Erinnerungsgeschenk.

Die Pferde bekamen auch noch eine kleine Belohnung und wurden auf ihre Koppeln zurückgebracht. Kinder, Pferde und die Helfer der TSV-Reitabteilung waren sehr zufrieden.


0 Kommentare