21.06.2018, 09:48 Uhr

Deggendorfer Leichtthleten Erfolge bei den Niederbayerischen Meisterschaften

Die Staffel mit 3 niederbayerischen Meisterinnen, v.l.: Pia Stern, Agnes Leitgeb, Chiara Hacker, Annika Friese. (Foto: Stern)Die Staffel mit 3 niederbayerischen Meisterinnen, v.l.: Pia Stern, Agnes Leitgeb, Chiara Hacker, Annika Friese. (Foto: Stern)

Bei den niederbayerischen Meisterschaften in Plattling traten die Athleten des TSV 1861 Deggendorf an, stellten viele persönliche Bestleistungen auf und holten einige Meistertitel.

DEGGENDORF/PLATTLING Der 14-jährige Moritz Riesinger überzeugte in allen Disziplinen, in denen er an den Start ging. Beim Weitsprung wurde er mit einer Weite von 5,05m niederbayerischer Meister. Auch über 100m hatte er die Nase vorn und gewann in 13,2sec. Den Lauf über 800m gewann er mit einer Zeit von 2:42,9 Minuten.

Die gleichaltrige Chiara Hacker wurde niederbayerische Meisterin im Kugelstoßen mit einer Weite von 9,26m. Im Diskuswurf kam sie mit einer Weite von 19,65m auf Rang 6, knapp hinter ihrer Trainingspartnerin Pia Stern, die als 13-jährige einer Altersklasse höher startete (5.). Die ebenfalls 13-jährige Lara Wenig landete auf Platz 9. Auch im Hammerwurf starteten Pia und Lara bei den 14-jährigen, da in ihrer Altersklasse weder Hammer- noch Diskuswurf angeboten wurde. Pia Stern sicherte sich mit 2m Vorsprung (19,56m) den Meistertitel. Lara Wenig folgte mit einer Weite von 15,40m auf Platz 6. In der Altersklasse W14 gingen Annika Friese und Greta Heigl im Weitsprung an den Start. Greta stellte mit 3,71m eine neue persönliche Bestmarke auf und kam auf Platz 20. Annika kam mit einer Weite von 4,04m auf den 13. Platz. Über 80m Hürden belegte Annika Friese Platz 5 (14,89sec) und über 800m landete sie mit einer Zeit von 2:54,24 Minuten auf Platz 6.

Die 15-jährige Agnes Leitgeb holte sich den Titel „niederbayerische Meisterin“ über 300m, die sie in einer Zeit von 43,80 sec zurücklegte und sich damit für die Bayerischen Meisterschaften qualifizierte. Über 100m kam sie nach 13,55sec ins Ziel, was Platz 4 bedeutete. Im Diskuswurf belegte sie mit 14,31m Rang 6.

Die 13-jährige Deggendorferin Natalie Wallstabe wurde im Hochsprung mit einer übersprungenen Höhe von 1,44m niederbayerische Vizemeisterin. Im Kugelstoßen schaffte Pia Stern mit 7,26m den 5. Platz. Ihre Vereinskollegin Luisa Kramhöller kam mit 6,03m auf Rang 11, gefolgt von Lara Wenig (12.). Den sehr schnellen 800m-Lauf der U 14-Läuferinnen beendete Natalie Wallstabe nach 2:47,48 Minuten (6.) und Emma Fritsche in einer neuen persönlichen Bestzeit von 2:50,48 Minuten (9.). Über 60m Hürden stellten alle Athletinnen persönliche Bestleistungen auf: Natalie Wallstabe 11,73sec, Hannah Jonas 12,36sec und Emma Fritsche 12,64sec. Die TSVlerin Luisa Kramhöller sprang 4,17m weit und sprintete die 75m in 11,14sec. Ihre Vereinskollegin Hannah Jonas kam nach 11,79sec ins Ziel.

In der Altersklasse W12 ging Inga Friese an den Start. Sie wurde im Weitsprung mit 4,19m Dritte und hatte im Hochsprung das Pech, schon bei einer Höhe von 1,20m 1x gerissen zu haben, was dann bei einer übersprungenen Höhe von 1,30m, die auch die Zweitplatzierte erreichte, für Inga Platz 4 bedeutete.

Über 4x100m in der Altersklasse U16 gingen Annika Friese, Chiara Hacker, Pia Stern und Agnes Leitgeb an den Start. Sie erreichten mit einer Zeit von 54,67sec Platz 5. Hannah Leitgeb ging in der Altersklasse U20 an den Start. Mit 13,73sec über 100m erreichte sie den 6. Platz. Über 200m erreichte sie den 3. Platz in 28,34sec. Simone Knödl startete im Kugelstoßen der Frauen und wurde 4. mit 8,44m.


0 Kommentare