28.04.2018, 13:58 Uhr

Deggendorfer SC Die Sponsoren müssen ihren Teil am Projekt DEL2 beitragen

Das Foto zeigt Vorstand Artur Frank bei der Infoveranstaltung für die Sponsoren des DSC. (Foto: Deggendorfer SC)Das Foto zeigt Vorstand Artur Frank bei der Infoveranstaltung für die Sponsoren des DSC. (Foto: Deggendorfer SC)

Am Dienstag hatte der DSC parallel zur Abschlussfeier der Mannschaft mit den Fans zu einer Infoveranstaltung mit den Sponsoren geladen.

DEGGENDORF Zahlreiche Unterstützer des Deggendorfer Eishockeys waren dazu in den VIP-Raum gekommen, um sich die neuesten Informationen zum aktuellen Stand der Planungen abzuholen.Investitionen in das Eisstadion durch die Stadt Deggendorf, die bereits für den Fall des Aufstiegs, fest zugesagt sind. Der finanzielle Mehrbedarf von circa 500.000 Euro soll über Dauerkartenverkäufe und natürlich auch über das Engagement der Sponsoren gedeckt werden. Auch neue Mitglieder sind gerne in der „Familie DSC“ willkommen.

Der Dauerkartenverkauf läuft seit Montag und am Dienstag gaben auch erste Sponsoren ihre Zusagen für eine Erhöhung ihres Budgets für den DSC. Die Signale sind zwar positiv, doch Vorstandsmitglied Johannes Strohmeier sieht neben viel Arbeit auch den Faktor Zeit als Problem: „Es ist wichtig, dass der Entscheidungsprozess auch bei unseren Unterstützern möglichst kurz ausfällt, denn die Bewerbungsfrist sitzt uns im Nacken.“

Bis zum 22. Mai muss der Deggendorfer SC ein tragfähiges Konzept bei der Verwaltung der DEL2 vorlegen. Wichtig ist, dass sowohl die Bestellungen für Dauerkarten für die neue Saison und auch die Zusagen für Sponsorengelder jetzt oder im Laufe der nächsten Woche vorliegen. Denn Vorstand Artur Frank betont immer wieder: „Finanzielle Husarenritte wird es mit uns nicht geben. Wenn, dann machen wir es richtig.“

Dabei ist es wichtig, dass sich nicht nur bestehende Sponsoren beim DSC engagieren dürfen. Auch neue Unterstützer, die ein Teil der Deggendorfer Eishockeyeuphorie werden wollen, sind natürlich immer gerne gesehen und können sich gerne per Email an geschaeftsstelle@dsc-eishockey.de direkt an den Verein wenden.


0 Kommentare