27.04.2018, 11:26 Uhr

Wiederbelebung Neue Sparte Faustball

(Foto: ESV)(Foto: ESV)

Der Eisenbahner Sportverein Deggendorf mit seiner Hauptsparte Tennis hat seit dem 1. Januar eine neue Sparte Faustball gegründet mit dem Ziel, diese althergebrachte und in Deutschland recht traditionsreiche Sportart in Deggendorf wieder mehr zu beleben. Es finden bereits regelmäßige Trainings statt und auch eine Herrenmannschaft wurde für den Spielbetrieb gemeldet.

DEGGENDORF Deutschland ist amtierender Weltmeister im Faustball, trotzdem kennt leider kaum jemand die Sportart. Bei der Faustball-WM 2011 im Nachbarland Österreich konnte Deutschland den Weltmeistertitel erringen und diese Leistung wurde bei der darauf folgenden Weltmeisterschaft 2015 in Argentinien mit mit überragenden Leistungen und ohne Satzverlust wiederholt.

Die Erfolge auf internationaler Ebene sind mehr als Ansporn und Motivation für die neu gegründete Sparte Faustball beim Eisenbahner Sportverein Deggendorf, die Sportart auch bei uns wieder mehr voranzubringen.

Die gemeldete Herrenmannschaft spielt aktiv in der Faustball Bezirksliga und hat als Ziel für die am 6. Mai beginnende Saison einen Platz im vorderen Tabellendrittel ausgegeben.

Die Mitglieder der neu gegründeten Sparte Faustball im ESV üben bzw. trainieren jeden Dienstag von 18 Uhr bis 19.30 Uhr im Donauwald-Stadion, Konrad-Adenauer-Straße 8, 94469 Deggendorf.

Mitspieler/innen - auch Neu- und Wiedereinsteiger - sind jederzeit gerne gesehen. Einfach vorbeischauen oder sich beim Spartenleiter Claus Leitl, Tel.: 0991 22838 mit anmelden.


0 Kommentare