09.02.2018, 10:50 Uhr

16 Medaillen Bogenschützen machten bei der Bayerischen fette Beute

Am Samstagnachmittag ging  kein Natternberger ohne Medaille nach Hause. (Foto: TSV Natternberg)Am Samstagnachmittag ging kein Natternberger ohne Medaille nach Hause. (Foto: TSV Natternberg)

Mit 16 Schützen und damit als stärkster Verein Bayerns, traten die Bogenschützen des TSV Natternberg am vergangenen Wochenende bei den Bayerischen Meisterschaften in München-Hochbrück an.

DEGGENDORF/MÜNCHEN Am Samstagvormittag waren zunächst die Compound-Klassen an der Reihe. Teresa Wellner belegte mit 554 Ringen Platz 6 in der gemischten Juniorenklasse, Alexandra Mischke schaffte es mit 561 Ringen auf Platz 4 in der Damenklasse. In der Herrenklasse positionierten sich Martin Liebthal mit 565 Ringen, Kamil Nowok mit 566 Ringen und Tobias Bildner mit 570 Ringen alle im oberen Mittelfeld. Florian Stadler schaffte es mit der Tagesbestleistung von 584 Ringen ganz oben aufs Treppchen. Und auch mit der Herrenmannschaft Compound – bestehend aus Stadler, Bildner und Liebthal – reichte es klar für Gold. „Bayrischer Meister mit der Mannschaft! „Den Platz in der Mannschaft habe ich erst Minuten vor dem Wettkampf per Schnick, Schnack, Schnuck gegen Kamil gewonnen“, freute sich Liebthal im Anschluss.

Die Nachmittagsgruppe übertraf den Medaillenspiegel dann noch

In der Schülerklasse B weiblich schafften es Rebecca Beck (554 Ringe) und Mia Edmeier (497 Ringe) mit deutlichem Vorsprung auf Platz 1 und 2. Ebenfalls aufs Treppchen schoss sich Lorenz Habereder in seinem ersten Compound-Jahr. Er landete auf dem 3. Platz in der Schülerklasse Compound mit einem Ergebnis von 543 Ringen. Ebenfalls einen 1. Platz sicherte sich David Beck (567 Ringe) in der Schülerklasse A Recurve, trotz Erkältung und starken Kopfschmerzen. Mit 548 Ringen schaffte es Erik Schröder knapp dahinter auf Platz 3 und Jonas Mieth belegte mit 535 Ringen den 7. Platz bei 33 Startern aus ganz Bayern. Mit der Mannschaft holten die drei Nachwuchsschützen eine zusätzliche Goldmedaille – mit 49 Ringen Abstand auf den 2. Platz !

Damit ging am Samstagnachmittag kein Natternberger ohne Medaille nach Hause!

Auch der Sonntag lief erfolgreich für die TSV-Schützen

Dieter Reitmeier belegte in der Herrenklasse nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit Felix Wieser von der FSG Tacherting den 2. Platz mit 580 Ringen: „Ein tolles Ergebnis – aber hätte ich in der letzten Passe nicht noch eine 6 geschossen, wäre ich mit einer Gold-Medaille nach Hause gefahren!“

Zusammen mit Josef Eimannsberger (561 Ringe) im Einzel Platz 12 und Raphael Maier (549 Ringe) im Einzel Platz 18, konnte die Herren-Recurve-Mannschaft die Silber-Medaille holen!

Michael Stockner konnte seine Trainingsleistung nicht ganz umsetzen und erreichte bei den Junioren Recurve den 14. Rang mit 515 Ringen. Thomas Bielmeier hatte sich auch für die Bayerischen Meisterschaften qualifiziert, musste aber leider wegen Krankheit absagen!

Damit konnten die Bogenschützen des TSV Natternberg 16 Medaillen bei den Landesmeisterschaften holen, das ist Vereinsrekord! Noch ist die Saison aber nicht vorbei, mindestens sechs Natternberger und zwei Mannschaften konnten sich zu den Deutschen Meisterschaften qualifizieren, die in drei Wochen in Solingen stattfinden.


0 Kommentare