20.11.2018, 10:00 Uhr

Meilenstein EBERL Chiemsee Triathlon erhält Zuschlag für die DTU Deutsche Meisterschaft der Paratriathleten

(Foto: privat)(Foto: privat)

Es ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg, den die Organisatoren des EBERL Chiemsee Triathlon schon seit Jahren gehen: Das Rennen hat den Zuschlag für die DTU Deutsche Meisterschaft der Paratriathleten über die Kurzdistanz im Chiemgau statt. Sie wird am 30. Juni 2019 ausgetragen.

CHIEMING Mit rund 120 Gehörlosen- und Para Triathleten war das Rennen am Bayerischen Meer 2018 der weltweit größte Triathlon für Menschen mit Behinderung. Statt zum Klatschen animierten die Moderatoren dazu, die Hände in die Höhe zu heben und zu winken. An der Anfeuerung für Gehörlose hatten die Zuschauer ziemlich schnell Gefallen gefunden. „Es ist ein einmaliges Bild, wenn eine Menschenmasse mit erhobenen Händen am Rand steht und ‚klatscht‘“, empfand die ehemalige Olympiastarterin Ricarda Lisk. Die Spitzentriathletin trat zusammen mit Tatort-Kommissar Richy Müller und Rebecca Rapp, die für die verhinderte damalige Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Verena Bentele, einsprang, in einer Botschafter-Staffel an. „Wir wollen mit der Botschafter-Staffel zeigen, dass Sport uns alle vereint,“ zeigte sich Initiator Sven Hindl begeistert.

Die Anmeldung für die DTU Deutsche Meisterschaft Paratriathlon auf der Kurzdistanz ist bereits möglich. „Wir sind begeistert und freuen uns darüber, einen weiteren Unterstützer des Paratriathlons gefunden zu haben. Ich bin sicher, dass die Veranstalter am Chiemsee den besten deutschen Paratriathleten im Sommer 2019 eine würdige Plattform für ihre Titelkämpfe über die Kurzdistanz bieten werden,“ sagt Mario Schmidt-Wendling, Cheftrainer der DTU Paratriathlon Nationalmannschaft.

Die Anmeldung zum Paratriathlon beim 5. EBERL Chiemsee Triathlon ist bereits unter www.chiemsee-triathlon.com möglich.


0 Kommentare