26.07.2018, 16:15 Uhr

Klare Dominanz Überlegene Grenzstädter siegen 5:1 gegen SV Oberteisendorf

(Foto: Julian Traublinger)(Foto: Julian Traublinger)

Im TOTO-Pokal-Gruppenspiel gegen den TSV Freilassing taktierte der SV Oberteisendorf. Er ging mit einer B-Elf ins Rennen, die immer noch eine Liga höher einzustufen war als der TSV, dennoch siegten die Freilassinger Gastgeber klar.

FREILASSING Von Anfang an dominierten die Hausherren das Spiel. Folgerichtig fiel schon in der achten Minute das 1:0 durch TSV-Kapitän Samuel Habte. Nach etwa 25 Minuten der ersten Halbzeit schienen die Freilassinger ein bisschen den Faden zu verlieren und der SV die Oberhand zu gewinnen. Beim TSV ging der Chancentod um. Ein sehenswerter Fernschuss von Spielertrainer Thomas Mooser ging ans Aluminium. Kurz darauf fiel der Ausgleichstreffer in der 44. Minute durch Christopher Slodowski von den Gästen. So fingen sich die Gastgeber hinten ein, was sie vorne nicht unterbrachten.

Nach der Pause kamen die Freilassinger wieder stark aus der Kabine, die Tore blieben zunächst aus. Ab der 57. Minute dann eine Umstellung beim TSV. Mooser schaltete sich in der Offensive ein und brachte den soliden Verteidiger Mohammed Romedan ins Spiel. Mit der Zeit ließen bei den Oberteisendorfern die Kräfte nach. Die Hausherren vom TSV zogen immer mehr ihr Kombinationsspiel auf. So fiel noch je ein Tor durch Amir Yosefy in der 72. Minute, Samuel Habte in der 75. Und wieder Yosefy in der 83. Minute. Es boten sich weitere Großchancen, Mooser konnte im eins-zu-eins mit Torwart Christian Willberger und frei bei einer Yosefy-Flanke nicht verwerten. Den Schlusspunkt bildete ein Eigentor zum 5:1 durch Oberteisendorfs Manuel Neumeier.

Mit diesem Ergebnis sicherten sich die Freilassinger sogar die Chance auf einen Aufstieg nach der Gruppenphase. Die letzte Begegnung der Grenzstädter in dieser Staffel ist am kommenden Samstag um 15:00 Uhr wieder ein Heimspiel gegen den TSV Fridolfing.


0 Kommentare