28.05.2019, 10:15 Uhr

Skirennen und Golf Zwieseler Bundespolizist ist Weltmeister


Bundespolizist Alois Vogl vom Bundespolizeirevier Zwiesel hat bei der Ski- & Golf-WM in Zell am See/Kaprun erstmalig den WM-Titel in der Einzelwertung und in der Team-Wertung gewonnen.

ZWIESEL/ZELL AM SEE Unter 190 Teilnehmern aus 16 Nationen konnte sich Alois Vogl mit der schnellsten Laufzeit im Skirennen auf dem Kitzsteinhorn und dem besten Golfergebnis gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Auf dem Golfplatz Zell am See/Kaprun wurden zwei 18-Loch-Golfrunden gespielt, mit drei Schlägen Vorsprung sicherte sich Alois Vogl den Einzeltitel.

Auch mit seinem Team, dem „Bavarian Ski- & Golf-Team“, war Alois Vogl in der Gesamtwertung der Mannschaften nicht zu stoppen.

Bei den Damen gewann das erst 16-jährige slowakische Golftalent Antonia Zacharovska.

Bundespolizist Alois Vogl ist ein ehemaliger deutscher Skirennläufer. Er war langjähriger Angehöriger der Bundespolizeisport in Bad Endorf. Er war Slalomspezialist und fuhr zu Beginn seiner Karriere auch Riesenslaloms. Im Weltcup konnte er ein Rennen gewinnen, außerdem wurde er siebenmal Deutscher Meister.


0 Kommentare